– Die Zukunft der Compliance –

S+P Seminare sind die Zukunft der Compliance. Wir bieten dir ein Seminar, das dir die nötigen Kenntnisse vermittelt, um in der Compliance-Branche erfolgreich zu sein. Unsere erfahrenen Dozenten vermitteln dir das Wissen, das du benötigst, um dich in diesem schnelllebigen Umfeld zurechtzufinden. Durch unsere fundierte Kenntnisse wirst du zu einem kompetenten Compliance-Experten und kannst dich so in der Branche behaupten.

Die Zukunft der Compliance

Die Zukunft der Compliance

  • Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern und FinTechs
  • Mitarbeiter von Compliance- und Rechtsabteilungen

Online

805 €

Zzgl. 19% MwSt.
  • MaRisk AT 4.4.2: Aufgaben und Pflichten des Compliance Officers

  • Zukunft in der Compliance

  • Compliance-Schnittstellen sicher managen

Programm zum Seminar: Die Zukunft der Compliance

09.15 bis 17.00

MaRisk AT 4.4.2: Aufgaben und Pflichten des Compliance Officers

  • Verschärfte Anforderungen der MaRisk, der EU sowie der EBA an ein Compliance-System:
    • „Red Flags“: MaRisk-konforme Organisation und Anforderungen an das Interessenkonflikt-Management
    • HinSchG: Mindestanforderung an ein Whistle-Blowing-System
  • Compliance-relevante Risiken als Compliance Officer sicher managen:
    • Risk Assessment und Legal Inventory
    • Regulatory Monitoring und Kontrollhandlungen

Die Zukunft der Compliance!

  • EBA Guidelines (EBA/CP/2021/31): Compliance-Management und Rolle des AML/CFT-Compliance-Beauftragten
  • Agile Techniken lernen und erfolgreich umsetzen:
    • Continuous Monitoring und Continuous Auditing
    • Agile Techniken für das Compliance Reporting
  • Business Judgement Rule
    • Entscheidungen unter Unsicherheit richtig treffen
    • Erreiche den sicheren Hafen bei unternehmerischen Entscheidungen                                            

Compliance-Schnittstellen sicher managen     

  • Das Three Lines of Defence-Modell:
    • Doppelarbeiten vermeiden – Schnittstellen und Aufgaben eindeutig zuordnen
    • Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Beauftragten
  • Datenschutz-Compliance:
    • Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
    • Schnittstellen zwischen Compliance, ISB und Datenschutz
Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen
Das könnte dich interessieren…
Compliance: Tone from the top
Seminar A02
Nachhaltigkeit: So steuerst du die Risiken
Seminar A24
Steuer deine Compliance Schnittstellen
Seminar A13

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion?

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion? Die Identifizierung der wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben, deren Nichteinhaltung zu einer Gefährdung des Vermögens des Instituts führen kann, erfolgt unter Berücksichtigung von Risikogesichtspunkten in regelmäßigen Abständen durch die Compliance-Funktion.

Die Compliance-Funktion hat auf die Implementierung wirksamer Verfahren zur Einhaltung der für das Institut wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben und entsprechender Kontrollen hinzuwirken.

Ferner hat die Compliance-Funktion die Geschäftsleitung hinsichtlich der Einhaltung dieser rechtlichen Regelungen und Vorgaben zu unterstützen und zu beraten.

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion?

Grundsätzlich ist die Compliance-Funktion unmittelbar der Geschäftsleitung unterstellt und berichtspflichtig. Sie kann auch an andere Kontrolleinheiten angebunden werden, sofern eine direkte Berichtslinie zur Geschäftsleitung existiert.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben kann die Compliance-Funktion auch auf andere Funktionen und Stellen zurückgreifen.

Die Compliance-Funktion ist abhängig von der Größe des Instituts sowie der Art, dem Umfang, der Komplexität und dem Risikogehalt der Geschäftsaktivitäten in einem von den Bereichen Markt und Handel unabhängigen Bereich anzusiedeln.


Welche Rechte hat der Compliance Officer?

Welche Rechte hat der Compliance Officer? Der Compliance Officer ist für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und Regelungen verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen einhalten. Der Compliance Officer hat ausreichende Befugnisse und einen uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen, die für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich sind. Die Weisungen und Beschlüsse der Geschäftsleitung, die für die Compliance-Funktion wesentlich sind, sind dem Compliance Officer bekannt zu geben.

Über wesentliche Änderungen der Regelungen, die die Einhaltung der wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben gewährleisten sollen, sind die Mitarbeiter der Compliance-Funktion rechtzeitig zu informieren.

Die Compliance-Funktion ist ein wesentlicher Bestandteil eines Unternehmens. Um ein effektives Compliance-System zu errichten, ist es daher wichtig, die Schnittstellen zu anderen Bereichen wie Datenschutz, Zentrale Stelle und Interne Revision zu beachten. Darüber hinaus müssen die Compliance-Officers auch die Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS berücksichtigen.


Wer ist für eine gute Compliance verantwortlich?

Wer ist für eine gute Compliance verantwortlich? Accountability und Code of Conduct: Das müssen Sie beachten!

Das Accountability Prinzip regelt, daß jeder Mitarbeiter persönlich für die Einhaltung des Verhaltenskodex verantwortlich ist. Ferner zeichnet jeder Vorgesetzte für die Anwendung und Umsetzung des Verhaltenskodex in seinem Geschäftsbereich verantwortlich. Neben dem Verhalten der Geschäftsleitung ist auch das der übrigen Führungskräfte von Bedeutung. Sie stellen das Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und den verschiedenen Geschäftsbereichen bzw. Fachbereichen dar. Sie haben die Aufgabe, das Wertesystem und die Risikokultur dorthin zu transportieren und zu kommunizieren. Außerdem ist es Aufgabe der Führungskräfte innerhalb ihrer Zuständigkeitsbereiche Risiken zu identifizieren, zu bewerten und zu kontrollieren. Hierbei sind die Risikolimite und das Wertesystem unseres Unternehmens zu beachten. Sowohl die Geschäftsführung als auch die Mitarbeiter des Unternehmens haben ihre Tätigkeit am Wertesystem, am festgelegten Risikoappetit und den bestehenden Risikolimiten auszurichten. Dafür sind alle jeweils selbst verantwortlich („Accountability“).


Outsourcing: Auslagerung Beauftragte online beantragen

Sie suchen eine Auslagerungslösung für das Beauftragtenwesen? Outsourcing: Auslagerung Beauftragte direkt online anfragen.

Wir sind ein Full-Service Compliance-Dienstleister und bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren rechtlichen Verpflichtungen nachkommen.

Wir überwachen die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften. Mit S+P Compliance Services erhalten Sie prüfungssichere Lösungen für Ihre Auslagerung. Durch unsere Erfahrung und unser Know-how können Sie sich vollständig absichern. Fragen Sie direkt und bequem online an: compliance@sp-partners.de

S+P Compliance Services ist die Lösung, wenn Sie sich voll und ganz auf Ihr Business konzentrieren wollen – wir kümmern uns um den Rest! S+P Compliance Services bietet Lösungen für folgende Compliance-Funktionen an:

✅ Geldwäschebeauftragter,

✅ Compliance Officer

✅ Anti Financial Crime Officer

✅ WpHG Compliance Officer

✅ Informationssicherheits-Beauftragter

✅ Datenschutzbeauftragter

✅ Interne Revision

One stop shopping ist die einfachste und bequemste Methode, um Ihre Compliance Funktionen zu managen. Durch die Auslagerung von Compliance-Aufgaben an einen Dienstleister wie uns, können Sie sich auf das konzentrieren, was Sie am besten können: Ihr Hauptgeschäft. So einfach ist das.

Kontakt

Newsletter