– Prokurist: Aktuelle Rechten und Pflichten  –

Du erhältst einen Überblick zu aktuellen Rechte und Pflichten eines Prokuristen. Es werden zahlreiche Einblicke in die Anforderungen, Standardsituationen und Sonderfälle der Tätigkeit als Prokurist gewährt. In praktischen Beispielen wird gezeigt, welche Fallstricke es bei der Vollmacht und Ausübung der Prokura gibt. Zudem erhältst du einen anderen Blick auf deine Tätigkeit als Prokurist sowie auf mögliche Probleme im Umgang mit Bevollmächtigten des Geschäftspartners. Mit Tipps und Hinweisen aus unserer Praxis bekommst du Antworten zu allen relevanten Themen.
Sei up-to-date und lerne von den Besten mit S+P Seminare.
Prokurist: Aktuelle Rechten und Pflichten

Prokurist: Aktuelle Rechten und Pflichten

  • Prokurist*in und Handlungsbevollmächtigte
  • Neu bestellt als Prokurist*in

Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
  • Compliance-Risiken aktiv steuern

      • Pflichten als Geschäftsführer und als Prokurist aktiv steuern

        • Auf was kommt es beim Geschäftsführer-Vertrag und beim Prokuristen-Vertrag an?

          Programm zum Seminar Prokurist: Aktuelle Rechten und Pflichten

          09.15 bis 17.00          

          Compliance Update für Geschäftsführer und Prokuristen

          • Wirecard, VW & Co. – Maßstab für alle?
          • Einrichtung und Aktivierung der Compliance Organisation
          • Verantwortung Compliance: Haftungsrechtliche Garantenstellung
          • Neue Pflichten des FISG: Risikomanagement + Internes Kontrollsystem
          • Neue Haftungsrisiken: Transparenzregister und Tax-Compliance

          Compliance: Agiles Compliance Management

          • Code of Conduct: Grundwerte und Leitungskultur im Fokus von Compliance Accountability-Prinzip: Neue Pflichten für Mitarbeiter
          • Geschenke und Einladungen: Was sind die Richtlinien?
          • Korruption im In- und Ausland

          Pflichten als Geschäftsführer und als Prokurist aktiv steuern

          • Welche Haftungsansprüche können gegen Geschäftsführer und Prokuristen geltend gemacht werden?
          • Hauptpflichten im Griff: Kapitalerhaltung, Buchführung & Co.
          • Mindest-Kontrollpflichten als Geschäftsführer und Prokurist
          • Strafrechtliche Risiken als Geschäftsführer und Prokurist aktiv begrenzen

          Auf was kommt es beim Geschäftsführer-Vertrag und beim Prokuristen-Vertrag an?

          • Was müssen Geschäftsführer und Prokuristen über ihren eigenen Anstellungsvertrag wissen?
          • Welche Kompetenzen dürfen Geschäftsführer, Prokuristen und Handlungsbevollmächtigte ausüben?
          • Einzel- und Gesamtprokura, echte und „unechte“ Prokura
          • Haftungsfalle: Abberufung des Geschäftsführers und des Prokuristen

          Verantwortung tragen – das Seminar für Prokuristen.

          Wie du Meetings auf den Punkt bringst

          In deinem Seminar enthalten:

          Die S+P Tool Box:

          • Vorträge als PDF
          • Komplett-Dokumentation für den Aufbau eines Compliance-Systems (inkl. IDW PS 980-Vorgaben Umfang: ca. 40 Seiten)
          • S+P Test: Bewerte dein ComplianceManagement-System
          • Muster zu Geschäftsführer– und Prokuristen-Anstellungsvertrag

          5 Gründe warum die S+P Tool Box so beliebt ist

          ✅  Die S+P Tool Box ist sehr praxisorientiert

          Die Tool Box bietet alles, was du für deinen Erfolg benötigst. Instrumente und Techniken helfen dir, das Erlernte schnell in der Praxis einzusetzen. 

          ✅  Die S+P Tool Box bietet einfache und intuitive Instrumente für die Praxis

          Die S+P Tool Box ist sehr einfach zu bedienen. Es gibt keine komplizierten Einstellungen oder Funktionen, die man erlernen muss. Alles, was du tun mußt, ist die Schritte befolgen.

          ✅  Die S+P Tool Box ist sehr effektiv

          Die S+P Tool Box ist sehr effektiv. Man kann in kürzester Zeit sehr gute Ergebnisse erzielen. Man muss nicht stundenlang üben oder trainieren, um gute Ergebnisse in der Praxis zu erzielen.

          ✅  Die S+P Tool Box ist sehr anpassungsfähig

          Die S+P Tool Box ist sehr anpassungsfähig. Man kann die Instrumente an seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. So bleibst du immer auf dem neuesten Stand.

          ✅  Die S+P Tool Box ist sehr flexibel

          Die S+P Tool Box ist sehr flexibel. Man kann die Instrumente und Working Papers jederzeit und überall einsetzen. Du kannst die Tool Box remote, im Büro oder unterwegs anwenden.


          Das könnte dich interessieren…
          Rechte und Pflichten eines Prokuristen
          Seminar B08
          Risikomanagement und Internes Kontrollsystem
          Seminar A08

          Aufgaben als Prokurist

          Der Prokurist ist eine Person, die vom Unternehmen bevollmächtigt ist, im Namen des Unternehmens zu handeln. Er oder sie hat die Befugnis, Geschäfte im Namen des Unternehmens abzuwickeln und Verträge im Namen des Unternehmens zu unterschreiben.

          Lerne mit dem Seminar Prokurist alle Skills, die Du als erfolgreicher Prokurist*in benötigst! Die Weiterbildung, die sich lohnt: Seminare für Prokuristen

          Ein Prokurist hat in der Regel folgende Aufgaben:

          • Er oder sie vertritt das Unternehmen nach außen und unterhält die Kontakte zu Kunden, Lieferanten und Partnern.
          • Er oder sie führt Verhandlungen im Namen des Unternehmens und schließt Geschäfte ab.
          • Er oder sie unterschreibt Verträge und andere Dokumente im Namen des Unternehmens.
          • Er oder sie koordiniert die Arbeit der verschiedenen Abteilungen und sorgt dafür, dass die Zusammenarbeit reibungslos funktioniert.
          • In manchen Fällen übernimmt der Prokurist auch die finanzielle Verantwortung für das Unternehmen und führt die Buchhaltung.

          Die beste Vorbereitung für den Sprung nach vorne: Der Lehrgang Prokurist


          Prokura – Eine Übersicht der Rechte und Pflichten

          Welche Prokura ist die Richtige für mich? Diese 8 Punkte solltest du als Prokurist kennen.

          • Die Prokura ist eine handelsrechtliche Vollmacht, die in den §§ 48 ff. HGB geregelt ist. Sie wird rechtsgeschäftlich erteilt, ihr Mindestumfang ist aber gesetzlich vorgegeben.

          • Die Prokura berechtigt zur Vornahme aller Geschäfte, die der Betrieb (irgend-)eines Handelsgeschäftes mit sich bringt. Hiervon ausgenommen ist die Veräußerung oder Belastung von Grundstücken; diese Befugnis ist gesondert zu erteilen.

          • Eine sachliche Beschränkung der Prokura ist gegenüber Dritten unwirksam. Der Inhaber des Handelsgeschäfts kann die Prokura aber dahin beschränken, dass der Prokurist diese nur gemeinsam mit einem weiteren Prokuristen (echte Gesamtprokura) oder einem weiteren Organmitglied (unechte Gesamtprokura) ausüben oder nur eine Niederlassung vertreten darf (Niederlassungsprokura).

          • Die Prokura ist im Ausland überwiegend unbekannt. Die Frage, ob das ausländische Recht diese besondere Vertretungsbefugnis anerkennt und der vom Prokuristen abgeschlossene Vertrag wirksam ist, verdient daher besonderer Aufmerksamkeit und ggf. einer Regelung im Vertrag.

          • Der Prokurist ist leitender Angestellter im Sinne des Betriebsverfassungsgesetzes, wenn die Prokura auch im Verhältnis zum Arbeitgeber nicht unbedeutend ist. Sie ist nicht unbedeutend, wenn der Prokurist die in § 5 Abs. 3 Nr. 3 BetrVG beschriebenen Leitungsfunktionen wahrnimmt.

          • Um die Haftungsrisiken als „faktischer“ Geschäftsführer zu minimieren, solltest du dich als Prokurist vor allem in Krisenzeiten nicht in die Rolle eines faktischen Geschäftsführers drängen lassen. Wichtig ist dabei allein, ob der Prokurist nach außen wie ein Geschäftsführer auftritt.

          • Der Prokurist kann seine Haftungsrisiken auch minimieren, indem er sich vor wichtigen Geschäften der Zustimmung der Geschäftsführer vergewissert (Billigung) oder nachträglich von der Gesellschafterversammlung entlastet wird (Entlastung).

          • Der Prokurist sollte prüfen, ob der Abschluss einer D&O-Versicherung zweckmäßig ist.


          Die Wahl der richtigen Prokura für dein Unternehmen

          Je nachdem, mit welcher Person gemeinsam der Prokurist zur Vertretung berechtigt ist, unterscheidet man die folgenden vier Gesamtprokuren:

          Echte Gesamtprokura: Der Prokurist ist nur mit einem anderen Prokuristen gemeinsam vertretungsberechtigt.

          Unechte Gesamtprokura: Der Prokurist ist nur mit einem Mitglied der Geschäftsführung bzw. des Vorstandes gemeinsam vertretungsberechtigt.

          Allseitige Gesamtprokura: Sämtliche Prokuristen sind jeweils nur mit einer anderen Person gemeinsam vertretungsberechtigt.

          Halbseitige Gesamtprokura: Mindestens ein Prokurist ist nur mit einer anderen Person gemeinsam vertretungsberechtigt, während mindestens ein Prokurist allein vertretungsberechtigt ist.

          Praktische Tipps zur Umsetzung der Prokura

          Die Erteilung, die Beschränkung, die Erweiterung und das Erlöschen der Prokura müssen zur Eintragung ins Handelsregister angemeldet werden.

          Die Eintragung in das Handelsregister bewirkt einen Gutglaubensschutz zu Gunsten Dritter. Gutgläubige Geschäftspartner können auf das Fortbestehen der im Handelsregister eingetragenen Tatsachen vertrauen, es sei denn, der Geschäftspartner hat die Unrichtigkeit der Eintragung gekannt.


          S+P Lounge: der Schlüssel zum Erfolg

          ❇️ Sofortige Weiterbildung

          Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

          ❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

          Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

          ❇️ Hochwertiges Lernmaterial

          Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

          ❇️ Einfacher Zugang

          Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.

          Kontakt

          Newsletter