– Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer –

Seminar Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer. Risiken erkennen und minimieren mit der S+P Online Schulung WpHG Compliance Officer! In unserem Seminar erfährst du alles über die verschiedenen Aufgaben des WpHG Compliance Beauftragten und wie du diese effektiv in deinem Unternehmen umsetzen kannst. Mit der S+P Online Schulung WpHG Compliance Officer erhältst du einen umfassenden Überblick über die Aufgaben als Compliance-Funktion. Du lernst, welche Risiken es gibt und wie du diese erkennen und minimieren kannst.  Informiere dich jetzt über die Aufgaben als WpHG Compliance Officer und lerne, wie du Risiken erkennen und minimieren kannst.

Als WpHG-Compliance Funktion bist du für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zuständig. Mit dem Seminar WpHG-Compliance Officer: Sachkunde Update erlernst du die wichtigsten fachlichen Skills. In dem Seminar werden dir die Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officers sowie die MiFID II in der Praxis vorgestellt. Zusätzlich erfährst du, worauf du bei den Aufgaben und Pflichten des Vertriebsbeauftragten und Single Officers achten mußt.

Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer

Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer

  • Vorstände und Geschäftsführer von Finanzunternehmen

  • Compliance Officer und neu bestellte Compliance Officer

  • Vertriebsbeauftragte und neu bestellte Vertriebsbeauftragte

Online

805 €

Zzgl. 19% MwSt.
  • Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officers

  • Darauf mußt du als WpHG-Compliance Officer achten

  • Aufgaben des Vertriebs-beauftragten und des Single Officers

Programm zum Seminar: Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer

09.15 bis 17.00          

Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officers

  • Pflichten aus der MiFID-Organisationsverordnung sowie den MaComp
  • BT 1. Organisatorische Anforderungen und Aufgaben der Compliance-Funktion
    • Überwachungsaufgaben und Kontrollhandlungen
    • Risikoanalyse WpHG-Compliance
    • Berichtspflichten und Einhaltung des Mindestinhalts
    • Beratungs- und Beteiligungsaufgaben
    • Begrenzung der Haftungsrisiken als Compliance Officer

Darauf mußt du als WpHG-Compliance Officer achten

  • BT 2: Überwachung persönlicher Geschäfte: Welche Personen und Geschäfte sind relevant?
  • BT 7 Prüfung der Geeignetheit nach § 64 Abs. 3 WpHG, Art. 54, 55 DV
    • Umfang der von den Kunden einzuholenden Informationen
    • Zuverlässigkeit der Kundeninformationen
    • Aktualisierung der Kundeninformationen
    • Kundeninformationen zu juristischen Personen oder Gruppen

Aufgaben des Vertriebsbeauftragten und des Single Officers

  • Kick-back und Lehmann-Urteile zur Konkretisierung der Aufklärungspflichten
  • Mittelbare und unmittelbare Vertriebsvorgaben an die Anlageberater
  • Kontrollplan des Vertriebsbeauftragten: Überwachungs- und Berichtspflichten
  • Ernennung eines Single Officers gemäß § 81 Abs. 5 WpHG
    • Aufgaben und Befugnisse des Single Officers
    • Risikoanalyse – Vorgaben zur Drittverwahrung
  • Schnittstelle WpHG-Compliance, Vertriebsbeauftragter und Single Officer
Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer
Das könnte dich interessieren…

Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officers:

Der WpHG-Compliance Officer ist für die Überwachung und Durchsetzung der Regeln und Bestimmungen des WpHG (Wertpapierhandelsgesetz) verantwortlich. Er sorgt dafür, dass die Geschäftstätigkeit des Unternehmens den gesetzlichen Rahmenbedingungen entspricht und dass die Unternehmensrichtlinien eingehalten werden.

Der Compliance Officer überwacht den Handel mit Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten und sorgt dafür, dass alle Geschäfte im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften und den Richtlinien des Unternehmens durchgeführt werden. Er überwacht auch die Aktivitäten der Mitarbeiter und sorgt dafür, dass alle internen Richtlinien eingehalten werden. Der Compliance Officer muss ein umfassendes Wissen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Handel mit Wertpapieren besitzen und in der Lage sein, die Aktivitäten des Unternehmens genau zu überwachen.

Der Compliance Officer ist für die Durchsetzung der Regeln des WpHG verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle Geschäfte im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften durchgeführt werden. Der Compliance Officer muss ein umfassendes Wissen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Handel mit Wertpapieren besitzen und in der Lage sein, die Aktivitäten des Unternehmens genau zu überwachen.


Die wichtigsten Regeln für WpHG-Compliance Officer

Der Handel mit Wertpapieren ist ein komplexes Geschäft, bei dem viele Regeln und Gesetze berücksichtigt werden müssen. Um sicherzustellen, dass alle Geschäfte rechtmäßig sind und den Anlegern nicht schaden, muss jedes Unternehmen, das Wertpapiere handelt, einen sogenannten WpHG-Compliance Officer ernennen. Der WpHG-Compliance Officer ist für die Einhaltung der gesetzlichen Regeln zum Handel mit Wertpapieren verantwortlich und trägt die Hauptverantwortung für die Umsetzung der Compliance-Richtlinien des Unternehmens. Er muss sicherstellen, dass alle Mitarbeiter des Unternehmens die Regeln einhalten und dass alle Geschäfte rechtmäßig sind.

Der WpHG-Compliance Officer sollte über ein umfassendes Wissen der einschlägigen Gesetze und Verordnungen verfügen und in der Lage sein, diese anzuwenden. Er sollte auch über umfangreiche Kenntnisse der Compliance-Richtlinien des Unternehmens verfügen und in der Lage sein, diese umzusetzen.

Der WpHG-Compliance Officer hat folgende Aufgaben:

1. Die Einhaltung der gesetzlichen Regeln zum Handel mit Wertpapieren sicherstellen

2. Die Umsetzung der Compliance-Richtlinien des Unternehmens sicherstellen

3. Überprüfung aller Geschäfte auf Rechtmäßigkeit

4. Beratung der Geschäftsführung und der Mitarbeiter in Bezug auf compliance-relevante Angelegenheiten

5. Durchführung von Schulungen für Mitarbeiter in Bezug auf die Compliance-Richtlinien des Unternehmens

6. Enge Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat in Bezug auf compliance-relevante Angelegenheiten


Die Aufgaben eines Vertriebsbeauftragten im Überblick.

Der Vertriebsbeauftragte ist eine vielseitige und anspruchsvolle Position. Er ist für die Planung, Durchführung und Kontrolle aller Aktivitäten im Vertrieb zuständig. Er muss sich mit den Kunden auseinandersetzen, die Produkte vermarkten und die Umsätze steigern. Darüber hinaus ist er auch für die Mitarbeiter des Vertriebs teams verantwortlich.

Der Vertriebsbeauftragte hat eine Vielzahl von Aufgaben, die es ihm ermöglichen, den Vertrieb effektiv zu gestalten und die Umsätze zu steigern. Zu seinen Hauptaufgaben gehört es, den Absatz zu steigern, den Umsatz zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Er muss sich auch um die Pflege der bestehenden Kundenbeziehungen kümmern. Darüber hinaus muss er auch für die Schulung und Entwicklung der Mitarbeiter im Vertrieb teams verantwortlich sein.

Der Vertriebsbeauftragte ist eine Schlüsselposition in jedem Unternehmen, da er maßgeblich dazu beitragen kann, den Umsatz zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. Wenn Sie in Betracht ziehen, eine Karriere als Vertriebsbeauftragter anzustreben, sollten Sie sich bewusst sein, dass dies eine anspruchsvolle Position ist, die viel Verantwortung mit sich bringt.


S+P Lounge: der Schlüssel zum Erfolg

❇️ Sofortige Weiterbildung

Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

❇️ Hochwertiges Lernmaterial

Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

❇️ Einfacher Zugang

Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.

Kontakt

Newsletter