– Compliance: Tone from the top –

Compliance Tone from the top: Das S+P Seminar „Aufgaben des Compliance Officers“ richtet sich an Compliance Officer und Interessierte aus den Bereichen Recht, Unternehmensführung und Revision. In dem eintägigen Seminar werden die Aufgaben des Compliance Officers erläutert und es wird erarbeitet, wie ein effektives compliance management aufgebaut werden kann. Dabei wird auch auf das Thema „compliance tone from the top“ eingegangen. Das Seminar bietet eine ideale Plattform für den Austausch von Erfahrungen und das Kennenlernen von Best Practices.
Compliance tone from the top

Compliance: Tone from the top

  • Vorstände und Geschäftsführer bei Unternehmen im Nicht-Finanzsektor sowie im Finanzsektor
  • Compliance Officer, Datenschutzbeauftragte, Geldwäsche Officer, Interne Revision

Online

805 €

Zzgl. 19% MwSt.
  • Aufgaben des Compliance Officers

  • Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken

  • Compliance: Tone from the top

Programm zum Seminar: Compliance tone from the top

09.15 bis 17.00          

Aufgaben des Compliance Officers

Aktuelle aufsichtsrechtliche und prüfungsrelevante Anforderungen:

  • EBA Guidelines (EBA/CP/2021/31): Compliance-Management und Rolle des AML/CFT-Compliance-Beauftragten
  • Stellenbeschreibung des Compliance Officers
  • Wann haftet der Compliance Officer? Und wann haftet das Unternehmen?

Legal Inventory als Basis von Kontrollhandlungen der Compliance Funktion:

  • Prüfungssicherer Aufbau eines Legal Inventory
  • Was passiert nach der Risikobewertung?
  • Ableiten von Präventionsmaßnahmen

Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken 

Regulatory Monitoring: Top informiert zu aktuellen Compliance-Themen

  • HinSchG: Neue Regeln für das Whisleblowing
  • All-Crimes Approach: Der neue § 261 StGB
  • TraFinG: Neues Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz
  • MaRisk und BAIT: Was ändert sich für Compliance?

Kontrollplan des Compliance-Beauftragten:

  • Überprüfung der Compliance-Vorgaben
  • Schnittstellen zwischen Geldwäsche und Compliance optimal steuern
  • Optimales Zusammenspiel mit dem Auslagerungsbeauftragten

Compliance: Tone from the top

Best-Practice zu Verhaltenskodex und Compliance-Richtlinie

  • Tone at the Top: Kommunikation im Unternehmen
  • Berichterstattung an die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat

Interne Untersuchungen vs externe Ermittlungen – Wenn der Ernstfall zur Krise wird

Compliance: Tone from the top
Das könnte dich interessieren…
Compliance: Tone from the top
Lehrgang Z14
Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officer
Seminar A19
Die Zukunft der Compliance
Seminar A01

Neue Compliance Pflichten mit dem Hinweisgeberschutzgesetz – HinSchG

Neue Compliance Pflichten mit dem Hinweisgeberschutzgesetz – HinSchG. Mit dem Hinweisgeberschutzgesetz gibt es nun einen besseren Schutz für Whistleblower! Das Hinweisgeberschutzgesetz ist ein wichtiger Schritt, um den Schutz von Hinweisgebern zu verbessern. Diese leisten einen wichtigen Beitrag zur Aufdeckung von Missständen. Wer als Whistleblowerin oder Whistleblower seine Kenntnisse öffentlich macht, soll dabei nicht benachteiligt werden. Informieren Sie sich jetzt über das neue Hinweisgeberschutzgesetz!

Abweichend von § 12 Absatz 1 müssen private Beschäftigungsgeber mit in der Regel 50 bis zu 249 Beschäftigten ihre internen Meldestellen erst ab dem 17. Dezember 2023 einrichten. Satz 1 gilt nicht für die in § 12 Absatz 3 genannten Beschäftigungsgeber (im Wesentlichen BaFin beaufsichtigte Unternehmen).

Aufsichtsrat-Seminar – Lerne die Grundlagen des erfolgreichen Unternehmensmanagements

✅ Wissen erwerben über das dualistische und monistische System

✅ Verständnis über die Unterschiede beider Systeme

✅ Die Hauptversammlung bleibt als oberstes Organ bestehen

Beim „deutschen System“ kontrolliert der Aufsichtsrat den Vorstand. Wählt eine Aktiengesellschaft das traditionelle dualistische Modell, so sind zwei Organe zu wählen: der Vorstand und der Aufsichtsrat.

Der Vorstand ist das satzungsmäßige Organ der Aktiengesellschaft. Er entscheidet über die Geschäftsführung und vertritt die Gesellschaft nach außen. Der Vorstand ist gegenüber dem Aufsichtsrat nicht weisungsbefugt.

Der Aufsichtsrat gilt als Kontrollorgan. Dieser überwacht die Arbeit des Vorstandes und die ordnungsgemäße Buchführung und überprüft die Jahresabschlüsse. Im dualistischen System trifft der Vorstand die Geschäftsentscheidungen und der Aufsichtsrat überprüft diese auf Richtigkeit.


Compliance Pflichten sicher umsetzen

Online Seminar Embargos und Sanktionen: Compliance-Pflichten sicher erfüllen. Mit den Sanktionen gegen Russland und Belarus haben sich die Compliance-Pflichten deutlich verschärft.  Die FIU weist aktuell darauf hin, dass Sanktionen der Europäischen Union, u.a.

  • gegen bestimmte Personen, Organisationen und Einrichtungen angesichts der Lage in der Ukraine (Verordnung (EU) Nr. 208/2014)
  • angesichts von Handlungen, die die territoriale Unversehrtheit, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben oder bedrohen (Verordnung (EU) Nr. 269/2014)
  • als Reaktion auf die rechtswidrige Eingliederung der Krim und Sewastopols durch Annexion (Verordnung (EU) Nr. 692/2014)
  • angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren (Verordnung (EU) Nr. 833/2014)
  • als Reaktion auf die Anerkennung der nicht von der Regierung kontrollierten Gebiete der ukrainischen Regionen Donezk und Luhansk und die Entsendung russischer Streitkräfte in diese Gebiete (Verordnung (EU) 2022/263),

in Kraft getreten sind bzw. demnächst in Kraft treten werden.

Mit Online Seminar Embargos und Sanktionen erhältst du einen Fahrplan für eine sichere Umsetzung und Erfüllung der verschärften Compliance-Pflichten in der Praxis. Du erlernst folgende Skills:

  • Best Practices zum Monitoring von Embargos und Sanktionen
  • Verschärfte Anforderungen an das Screening von Länderrisiken

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion?

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion? Die Identifizierung der wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben, deren Nichteinhaltung zu einer Gefährdung des Vermögens des Instituts führen kann, erfolgt unter Berücksichtigung von Risikogesichtspunkten in regelmäßigen Abständen durch die Compliance-Funktion.

Die Compliance-Funktion hat auf die Implementierung wirksamer Verfahren zur Einhaltung der für das Institut wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben und entsprechender Kontrollen hinzuwirken.

Ferner hat die Compliance-Funktion die Geschäftsleitung hinsichtlich der Einhaltung dieser rechtlichen Regelungen und Vorgaben zu unterstützen und zu beraten.

Welche Aufgaben hat die Compliance Funktion?

Grundsätzlich ist die Compliance-Funktion unmittelbar der Geschäftsleitung unterstellt und berichtspflichtig. Sie kann auch an andere Kontrolleinheiten angebunden werden, sofern eine direkte Berichtslinie zur Geschäftsleitung existiert.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben kann die Compliance-Funktion auch auf andere Funktionen und Stellen zurückgreifen.

Die Compliance-Funktion ist abhängig von der Größe des Instituts sowie der Art, dem Umfang, der Komplexität und dem Risikogehalt der Geschäftsaktivitäten in einem von den Bereichen Markt und Handel unabhängigen Bereich anzusiedeln.


S+P Lounge: der Schlüssel zum Erfolg

❇️ Sofortige Weiterbildung

Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

❇️ Hochwertiges Lernmaterial

Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

❇️ Einfacher Zugang

Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.

Kontakt

Newsletter