Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren –  S+P Seminare  – Seminar-Nr. E09. Mit dem Seminar Motivation erhalten Sie einen konkreten Fahrplan mit folgenden Schwerpunkten:

  • Richtig motivieren und Ziele sicher erreichen! – Durch Motivation Leistung im Team steigern
  • Welches Führungsverhalten motiviert Mitarbeiter?
  • Wie kann ich mein Team auch ohne finanzielle Anreize motivieren?
  • Verschiedene Mitarbeiterpersönlichkeiten ansprechen und motivieren
  • Wie kann man Low-Performer zu Höchstleistung führen und Eigeninitiative fördern?

Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

Zielgruppe für das Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

  • Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Unternehmer, Prokuristen und Bevollmächtigte,
  • Führungskräfte, Abteilungsleiter und Teamleiter

 

Dein Nutzen mit dem Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

  • So führst Du Dein Team in der digitalen Welt
  • Remote Work im Team
  • Wheel of Change: Mache das Lernen Deinem Team leichter

 

Dein Vorsprung mit dem Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

Alle Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Die besten Führungstechniken für Unternehmer folgende S+P Produkte:

  • S+P Test: Wie führungsstark bist Du?
  • S+P Führungstool: Techniken für den digitalen Wandel
  • S+P Tool: Agile Techniken für das Change Management
  • S+P Leitfaden: Richtig delegieren – Rückdelegation vermeiden

 

Dein Programm:

 So führst Du Dein Team in der digitalen Welt

  • Erfolgreiche Teams benötigen die richtigen Techniken:
    • Golden Circle: Think different
    • Mitarbeiter motivieren mit All-hands Meetings
    • Team Canvas: Ausrichten auf ein gemeinsames Ziel
    • Denkräume für Innovationen schaffen: Moonshot Thinking
    • Keeper-Test: So baust Du ein Spitzenteam auf
  • Schaffe eine neue Meeting-Kultur mit diesen Techniken:
    • Productivity Hacks: Arbeitet Dein Team an relevanten Themen?
    • Ein neues Format für mehr Effizienz: Tactical Meetings
    • Planning Poker: Große Projekte kleinkriegen und Komplexität reduzieren

 

Remote Work im Team

  • Baue eine Remote-Work-Kultur mit diesen Techniken auf:
    • Allyship: Jede Stimme wird gehört
    • Delegation Poker: Spielerisch Vertrauen und Verantwortung fördern
    • Mit Achtsamkeit den Teamgeist fördern: Cupcake-Philosophie
  • Richtig delegieren und Prioritäten setzen:
    • Rollen und Spielregeln in agilen Teams
    • Feedback als konstruktive Rückmeldung an die Mitarbeiter

 

Wheel of Change: Mache das Lernen Deinem Team leichter

  • Vereinbare Deine Ziele innovationsorientiert
  • Diese Techniken helfen Dir im Change:
    • Ursachen eines Problems statt Symptome bekämpfen: Root Cause Analysis
    • Nicht Prototyping, sondern Pretotyping: Würde das Produkt jemand kaufen?
    • Learning by Testing: Mit neuen Ideen zum Liebling Deiner Kunden werden
  • Kill the stupid Rule: Agil im Change Prozess
    • Welche Aufgaben sind wirklich wichtig?
    • Komplexität abbauen
    • Arbeitsabläufe konsequent planen, gliedern und bewältigen

 

Du interessierst dich für Führen mit OKR? Das sind die Erfolgsfaktoren, auf die es bei OKR ankommt.

Auf welche Ziele kommt es wirklich an? Das sind die Erfolgsfaktoren, auf die es bei OKR ankommt:

OKR Driver 1: Fokussieren und sich Prioritäten setzen

OKR Driver 2: Vernetzen für die Teamarbeit.

Jeder Mitarbeiter weiß, was zu tun ist. Wir stellen Talente nicht an, um sie anzuweisen, was zu tun ist. Wir stellen Talente ein, die uns sagen, wie wir es besser machen können.

OKR Driver 3: Klare Verantwortlichkeiten.

OKRs werden von objektiven Bewertungen und kontinuierlichen Neubewertungen angetrieben.

OKR Driver 4: Übertreffe dich selbst. Der Sprung in eine neue Dimension.

OKRs sind ambitioniert. Nur so können neue Möglichkeiten ausgetestet werden.

 

Du interessierst dich für Führungstechniken im Management von Innovationen? Erste Impulse erhältst du mit dem Innovations-ABC

Brainstorming und Idea Evaluation: Wie auch bei Kreativitätstechniken ist jegliche Form der Kritik im Ideenfindungsprozess verboten. Als Führungskraft solltest du die Ideen deiner Mitarbeiter nicht voreilig abweisen. Das führt zu einer geringeren Zahl von Ideen und stört den Ideenfindungs-Prozess. Bei der Bewertung gilt es, die aussichtsreichsten Ideen herauszufiltern, um sich auf diese zu fokussieren.

Capabilities: Capabilities steht für die verschiedenen Fähigkeiten und Ressourcen des Unternehmens, um Innovation zu schaffen. Es dreht sich hauptsächlich um Menschen, da Innovation stark von den Fähigkeiten von Einzelpersonen und Teams abhängen.

Co-Creation: Das klassische Innovationsmanagement hat ausgedient. Die Entwicklung von Innovationen erfolgt beim Co-Creation zusammen mit dem Kunden. Die Öffnung des Innovationsprozesses erfordert neue Kompetenzprofile bei Mitarbeitern.

Culture: Mit der richtigen Art von Innovationskultur ist es viel wahrscheinlicher, dass Unternehmen die richtigen Mitarbeiter rekrutieren und halten können. Innovationskultur betont die Notwendigkeit, immer über Möglichkeiten nachzudenken, um besser zu werden. Hierzu zählen Werte, wie Geschwindigkeit, Lernen und Experimente. Das Scheitern wird als ein normaler Teil des Prozesses, um etwas Neues zu schaffen, betrachtet.

Design Thinking: Design Thinking ist eine systematische Herangehensweise an veränderte Kundenwünsche. Design Thinker schauen durch die Brille des Nutzers und begeben sich in die Rolle des Anwenders.

Google Sprint: 5 Tage, 1 Team, 1 Challenge. Ein Design Sprint ist ein fünftägiger Workshop in dessen Verlauf Probleme analysiert, Lösungen entwickelt und Ideen mit Kunden getestet werden.

Scrum: Scrum reduziert die Komplexität der Aufgabe mit Struktur und durch kleinere, weniger komplexe Bausteine. Fortschritt und Hindernisse eines Projektes werden regelmäßig und für alle sichtbar kommuniziert. Projektergebnisse und Funktionalitäten werden regelmäßig bewertet. Anforderungen an das Produkt, Pläne und Vorgehen werden nicht einmal starr festgelegt, sondern kontinuierlich und detailliert angepasst.

Strategy: Strategie ist einfach ausgedrückt der Plan des Unternehmens, um langfristigen Erfolg zu erzielen. Bei der Strategie geht es um eine bewusste Wahl zwischen einer Reihe von möglichen Optionen, um die besten Gewinnchancen zu erzielen.

Structure: Der Unterschied zwischen Strukturen und Fähigkeiten besteht darin, dass Strukturen die effektive Nutzung der Innovationsfähigkeiten des Unternehmens ermöglichen. Die richtigen Strukturen setzen zusätzlich Energie und Motivation frei, sodass im Unternehmen viel effektiver an Innovationen gearbeitet werden kann.

 

Und mit diesen Techniken kannst du auch remote dein Team motivieren.

#1 Remote Führen mit Objectives and Key Results

Im Führungsalltag führst du in regelmäßigen Abständen persönliche Gespräche mit deinen Mitarbeitern. Diese one-to-one-Gespräche solltest du auch remote führen. So bleibst du mit deinen Mitarbeitern in Kontakt und erkennst frühzeitig, ob es Anzeichen für Demotivation oder Überforderung gibt.

Klare Regeln für Führung und Ziele schaffen für alle Beteiligten Orientierung. Und gerade wenn du remote führen musst, helfen dir OKRs für ein erfolgreiches Remote Leadership. Was bedeutet OKR? OKR steht für Objectives and Key Results und ist eine innovative Management-Methode. Diese Methode hilft dir, daß dein Team fokussiert vorgehen kann und das macht deine Mitarbeiter zufriedener.

Mache das Arbeiten deinem Team leiter. Kill the stupid rule hilft dir mithilfe von Inputs und Feedbacks deiner Mitarbeiter Barrieren und Hindernisse zu identifizieren und wenn möglich diese zu eliminieren. Du lernst, offen und ehrlich Feedback zu geben, Bewährtes zu hinterfragen und zu verbessern.

 

#2 Remote Führen mit Productivity Hacks

Was versteht man unter Productivity Hacks? Remote Leadership erfordert moderne Führungsinstrumente. Agile Techniken, wie Planning Poker, Kill the stupid rule oder Tactical Meetings machen deinen Führungsalltag leichter.

 

#3 Tactical Meeting: Das Tactical-Meeting ist ein wöchentliches Meeting-Format und dient der operativen Abstimmung im Team. Im Tactical-Meeting können alle Mitglieder Informationen austauschen, Updates geben oder Aktivitäten von anderen Rollen anfordern.

 

#4 Stop Multitasking: Mit Productivity Hacks verbesserst du dein Remote Leadership und schaffst dir mehr Freiräume für wichtige Aufgaben. Nr. 1 der Productivity Hacks ist # 4 Stop Multitasking.

Das erste, was du tun solltest, ist das Multitasking zu beenden. Dies ist eine der seit langem etablierten Gewohnheiten vielbeschäftigter Menschen, die verzweifelt versuchen, Zeit zu sparen, indem sie mehr als eine Sache gleichzeitig erledigen oder zwischen Aufgaben wechseln.

 

#5 Führen auf Distanz mit digitalen Medien: Führen über Distanz ist die effiziente Verknüpfung digitaler Medien wie Telefon, E-Mail, Video sowie Chat & Co. mit fokussierten Richtungscheck.

 

Remote Führen: Enable + Empower + Envision + Energize

#6 Enable: Fähigkeiten ausbauen und weiterentwickeln

Welche Fähigkeiten brauchen deine Mitarbeiter? Entwickle als Führungskraft die Fähigkeiten des Einzelnen und des Teams weiter.

 

#7 Empower: Kompetenzen klug verteilen

Welche Kompetenzen brauchen die Mitarbeiter, um ihre Aufgaben sehr gut erfüllen zu können? Übertrage die richtigen Kompetenzen auf die Mitarbeiter und dein Team. Achte auf Schlüssel-Kompetenzen, welche dein Team benötigt.

 

#8 Envision: Schaffe mit Bildern eine Zukunftsvision

Was macht uns als Unternehmen und als Team attraktiv? Verbinde als Führungskraft die Vision mit der Strategie und den Zielen des Unternehmens. Prüfe, ob jedes Teammitglied die Vision auch tatsächlich spüren kann.

 

#9 Energize: Lade dein Team mit Energie auf

Was gibt allen Mitarbeitern in deinem Team Energie? Prüfe als Führungskraft auch die nicht-fachliche Seite der Zusammenarbeit. Passt die Stimmung im Team und ist das notwendige Vertrauen vorhanden?

 

# 10 Kompetenzen für das Führen und Motivieren von Teams im New Normal

Und wie kommt dein Team mit der Komplexität in der VUKA Welt zurecht? VUKA ist die Abkürzung für:

V wie Volatilität

U wie Unsicherheit

K wie Komplexität

A wie Ambiguität

Als Führungskraft musst du mit deinem Team das hohe Tempo an Veränderungen managen. Du benötigst eine hohe Resilienz im Team, damit deine Mitarbeitern mit Unbekannten und Unvorhersagbaren gut umgehen können.

Klug verteilte Kompetenzen helfen um mit der Komplexität von Systemen, Veränderungen und neuen Kundenwünschen erfolgreich umzugehen.

 

Die Teilnehmer haben neben dem Seminar Kommunikation auch folgendes Seminar besucht:

Seminar Entscheidungskompetenz für Führungskräfte

Seminar Resilienz für Führungskräfte

Seminare Kommunikation

Seminar Führung in Stuttgart: Richtig motivieren

Kontakt

Newsletter