Sanierungsfähigkeit und Sanierungswürdigkeit

Sanierungsfähigkeit und Sanierungswürdigkeit

Folgende Seminare geben Ihnen einen aktuellen Überblick zu den wichtigsten Compliance-Pflichten:

Nachhaltigkeit als Grundlage für einen dauerhaften Sanierungserfolg

Nachhaltigkeit ist über eine zeitliche Komponente hinaus Grundlage für einen dauerhaften Sanierungserfolg. Die Beachtung von Nachhaltigkeitsanforderungen ermöglicht es, die Vertrauensgrundlage zu Kunden und Investoren zu stabilisieren, denn sie stärkt die Reputation des Unternehmens und damit die Wertschätzung seiner Produkte und Leistungen. Eine Vernachlässigung der Nachhaltigkeitsanforderungen hingegen schwächt das Unternehmen und seine finanzielle Basis und erschwert damit das Gelingen einer Sanierung.

Der Eintritt der im Konzept getroffenen Annahmen und Bedingungen, die für die Sanierung wesentlich sind, muss aus Sicht des Erstellers zum Zeitpunkt der Erstellung des Sanierungskonzepts überwiegend wahrscheinlich sein.

Es muss also mehr für als gegen den Eintritt der Annahmen und Bedingungen sprechen. Dies gilt auch für Maßnahmen, die der Mitwirkung Dritter bedürfen. Soweit das Konzept ausnahmsweise auf einzelnen Annahmen oder Bedingungen basiert, deren Eintrittswahrscheinlichkeit nicht beurteilt werden kann, ist dies in der Schlussbemerkung zur Zusammenfassung klarzustellen.

Abgrenzung der Begriffe Sanierungsfähigkeit und Sanierungswürdigkeit

Der Erstellung eines Sanierungskonzepts können nur objektive oder zumindest objektivierbare Kriterien zugrunde gelegt werden.

Der Begriff der Sanierungswürdigkeit schließt subjektive Wertungselemente aus der Sicht der einzelnen Stakeholder ein, ob sie aus ihrer individuellen Interessenlage heraus bereit sind, sich an einer Sanierung zu beteiligen. Die Entscheidungen der Stakeholder bilden jedoch den objektiven Rahmen für die möglichen Sanierungsmaßnahmen.

Darzustellen ist auch, ob die gesetzlichen Vertreter beabsichtigen und in der Lage sind, die zur Sanierung erforderlichen und im Sanierungskonzept beschriebenen Maßnahmen umzusetzen. Zu berücksichtigen ist dabei, welche Maßnahmen die gesetzlichen Vertreter bereits eingeleitet haben.

Der Erfolg der Sanierung hängt maßgeblich von der konzeptgemäßen Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen, der kontinuierlichen Überwachung und der Fortschreibung des Sanierungskonzepts durch die gesetzlichen Vertreter der Gesellschaft ab.

S+P Produkte für eine sichere Umsetzung in der Praxis

Sie interessieren sich für unsere S+P Produkte ? Unsere aktuellen Studien finden Sie unter S+P Studien.

Sie möchten Ihr Unternehmens-Rating pushen? Mit unseren S+P Tools bieten wir Ihnen softwaregestützte Planungsinstrumente an, welche Sie bequem sowohl als kleinere Firma als auch als größeres Unternehmen einsetzen können.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung auch mit unserem maßgeschneiderten Inhouse-Lösungen.

Kontakt

Newsletter