Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen – Produkt-Nr. L06

  • Neue Anforderungen der 5. EU Geldwäscherichtlinie
  • Neues Gedwäschegesetz 2017 – Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie
  • Richtiges Verhalten im Verdachtsfall – Organisation des Verdachtsmeldewesens – Umgang mit nicht zuverlässigen Mitarbeitern
  • Interne Organisation und Zentrale Stelle – Neue Haftungsrisiken begrenzen, Aufgaben und Pflichten des Geldwäschebeauftragten
  • Risk-Assessment – Monitoring, Dokumentation und Research prüfungssicher gestalten

 

Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

 

Die Teilnehmer haben auch folgende Seminare besucht:

 

Zielgruppe – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

  • Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften
  •  Geldwäsche-Beauftragte, Stv-Geldwäsche-Beauftragte, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der  Rechtsabteilung
  • Aufbauseminar für Geldwäsche-Beauftragte und deren Stellvertreter, Mitarbeiter der Zentrale Stelle und/oder des Fraud-Bereichs
  • Compliance-Beauftragter und stellvertretender Compliance Officer sowie Leiter und Mitarbeiter der Internen Revision
  • Geldwäschebeauftragte von Zahlungsinstituten und E-Geld-Instituten nach § 1 Absatz 2a des  ZAG
  • Im Inland gelegene Zweigstellen und Zweigniederlassungen von vergleichbaren Instituten mit Sitz im
    Ausland

 

Ihr Nutzen – das Wichtigste auf einen Blick – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

  • Kompakt-Wissen für Geldwäsche-Beauftragte – Neuerungen sicher umsetzen
  • Umsetzungshilfen, Muster-Leitfäden und Checklisten für eine sichere, zeitschonende und effektive Anwendung in Ihre Praxis
  • Ihre Fragen und Probleme aus der Tagespraxis – Erfahrungsaustausch & Lösungen für die direkte Anwendung
  • Profitieren Sie vom praxisorientierten Know-How-Transfer – Sparen Sie wertvolle Zeit mit unseren Muster- Leitfäden zu den Neuerungen im GwG

 

Ihr Vorsprung – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

+ Leitfaden für die direkte Umsetzung des Anti-Geldwäsche- und Fraud-Systems (Word-Datei)

+ Muster-Verdachtsmeldung nach § 43 und § 45 GwG

+ Muster-Leitfaden zur Erstellung / Fortschreibung einer Gefährdungsanalyse

+ 150-Punkte-Checkliste zur Vermeidung von Haftungsrisiken

+ S+P Quick-Check Wirtschaftskriminalität

+ S+P-Test: Wie intensiv sind Ihre Anti-Geldwäsche Präventionsmaßnahmen?

+ Muster-Rahmenbedingungen Abwehr von Geldwäsche

 

Seminare und Seminarorte – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Sie finden unsere Seminare Update für Geldwäschebeauftragte – Aufbauseminar in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck. Die nächsten Termine finden Sie unter Seminar Termine.

https://sp-unternehmerforum.de/update-fuer-geldwaeschebeauftragte-aufbauseminar/

Programm zum Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

14 Punkte Check zu den aktuellen Neuerungen – Gesetz zur 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie

  • Anforderungen aus dem neuen Geldwäschegesetz
  • Benennung eines Mitglieds auf Leitungsebene – was ist zu beachten?
  • Welche Identifizierungspflichten sind neu zu erfüllen?
  • Transparenzregister – Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten qua Fiktion
  • Risikoanalyse nach § 5 GwG: Erhöhte Anforderungen an die Ableitung von allgemeinen, vereinfachten und verstärkten Sorgfaltspflichten

 

Richtiges Verhalten im Verdachtsfall – Neue Organisation des Verdachtsmeldewesens – Umgang mit nicht-zuverlässigen Mitarbeitern

  • Neue organisatorische Ausgestaltung des Verdachtsmeldewesens
  • Wann muss eine Verdachtsmeldung abgegeben werden? Welche Unterlagen müssen der Verdachtsmeldung beiliegen?
  • Wie ermittelt man gegen eigene Mitarbeiter und Führungskräfte?
  • Wie kann die Prüfung der Zuverlässigkeit von Mitarbeitern umgesetzt werden? Richtiger Umgang mit nicht-zuverlässigen Mitarbeitern
  • Neuregelung des Fristfalls – erweiterte Aufzeichnungspflichten von 5 Jahren
  • Wie werden Kunden bei verdächtigen Transaktionen behandelt?

+ Muster-Verdachtsmeldung nach § 43 und § 45 GwG
+ S+P Arbeitsanweisung: Abgabe einer internen Verdachtsmeldung
+ S+P Merkblatt: Erläuterungen zur Zuverlässigkeitsprüfung

 

Interne Organisation und Zentrale Stelle – Die 16 Haupt-Pflichten des Geldwäschebeauftragten

  • Wie organisiert man die „Zentrale Stelle“ bzw. die Compliance-Funktion im eigenen Unternehmen? Schnittstellen in der Praxis
  • 16 Punkte-Check zu den Aufgaben, Rechte und Pflichten des Geldwäschebeauftragten – Anforderungen des Gesetzgebers an die Garantenstellung
  • Höhere Anforderungen an den risikoorientierten Ansatz: Lösungsansätze für die Umsetzung in der Praxis
  • Neue Anforderungen an den Kontroll- und Überwachungsplan des GwB – darauf sollte der Geldwäsche-Beauftragte zwingend achten!
  • Auswirkung des neuen Bußgeldkatalogs auf Haftungsrisiken und Sanktionen für Geschäftsführer und Geldwäschebeauftragte

 

Risk-Assessment: Prüfungssicheres Monitoring, Dokumentation und Research

  • Neue Anforderungen an die Risiko-/Gefährdungsanalyse nach § 5 GwG
  • Interne Sicherungsmaßnahmen und Sorgfaltspflichten prüfungssicher erfüllen!
  • Welche Fallstricke können bei der Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten vorkommen?
  • Betrugsbekämpfung gemäß §25h KWG: Notfallreaktionen, vorbeugende Maßnahmen und Sofortmaßnahmen
  • Jahresbericht und Ad-hoc-Berichte: Pflichten bei der Berichtserstellung

Impuls – Umsetzungstipp:
+ S+P Leitfaden für die direkte Umsetzung des Anti-Geldwäsche- und Fraud-Systems (Umfang ca. 80 Seiten, Word-Doc)
+ S+P 150-Punkte-Check zur Vermeidung von Haftungsrisiken
+ S+P Muster-Leitfaden zur Erstellung / Fortschreibung einer Risko-/Gefährdungsanalyse (Umfang ca. 20 Seiten, Word-Doc)
+ Aufbau eines Muster-Jahresberichtsfür das Reporting an die Geschäftsleitung

 

Compliance & Geldwäschebeauftragter – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche und Fraud – Basisseminar

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche und Fraud – Aufbauseminar

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche & Fraud – Update

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche & Fraud – Forum

Seminar Geldwäschebeauftragter: Gefährdungsanalyse – Prüfung 2017

Seminar Geldwäschebeauftragter: Aufbauseminar – Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäscheprävention für Güterhändler

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäscheprävention für Immobilienmakler

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäscheprävention für Leasing- & Factoring-Unternehmen

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäscheprävention für Versicherungsunternehmen

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäscheprävention für Spielbanken und Veranstalter/Vermittler von Glücksspielen im Internet

Seminar Compliance: MaRisk-Compliance – WpHG-Compliance – Vertriebsbeauftragter

Seminar Compliance: Compliance

Seminar Compliance: Compliance für Vertriebsbeauftragte

Seminar MaRisk Compliance: Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk

Seminar MaRisk Compliance: Compliance im Fokus der Bankenaufsicht

 

Depot A Management und Asset Management – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Seminar Depot A: Depot A im Fokus der Bankenaufsicht

Seminar Depot A: Depot A Management: Kompaktwissen für die Niedrigzinsphase

Seminar Depot A: Depot A Management

 

MaRisk – CRD IV – CRR – Risikomanagement A bis Z – Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Seminar MaRisk: Neue MaRisk – CRD IV – CRR – §25KWG neu

Seminar MaRisk: MaRisk-konformes Verrechnungssystem für Liquiditätskosten

Seminar MaRisk: Neue MaRisk

Seminar MaRisk Compliance: Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk

Kurs: 5. EU Geldwäscherichtlinie richtig umsetzen

Comments (5)

Kommentare sind geschlossen.

Kontakt

Newsletter