SeminarIhr NutzenDauerDetails 2019 – 1. HJDetails 2019 – 2. HJAnmelden
%%alt%% Depot A - TLAC/MREL - Emittentenlimite

Emittentenlimite -
Zuverlässige Kreditanalyse und Risikobeurteilung für Asset Klassen

Depot A Management I - A 03

1 Tag Details 2019 – 1. HJ Details 2019 – 2. HJ Anmelden
%%alt%% Depot A – Management in unsicheren Zeiten

Sichere Depot A-Entscheidungen: Haftungsrisiken in der Niedrigzinsphase gezielt begrenzen

Depot A Management II - A 04

1 Tag Details 2019 – 1. HJ Details 2019 – 2. HJ Anmelden
%%alt%% Neue Anforderungen an das Risikomanagement

Neue MaRisk: Liquiditätssteuerung und Risikomanagement

Banksteuerung I - A 10

1 Tag Details 2019 – 1. HJ Details 2019 – 2. HJ Anmelden

Depot A Management und Asset Management

Seminar Depot A Management und Asset Management – S&P Kurse. Die Seminare Depot A Management geben Ihnen einen Überblick zu folgenden aktuellen Themen:

  • Rating-Analyse zu Unternehmensanleihen im Depot A Management und Asset Management
  • Asset Management für Immobilien-Portfolien: Konzeption, Kalkulation, Auswahl der Immobilien und wertstabile Objektbetreuung
  • Anpassung der Kreditprozesse im  Depot A Management an die neuen MaRisk-, CRD IV- und CRR-Vorgaben
  • Optimierung der Depot A Struktur: Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderungen mit unseren S&P Tools
  • S&P Tools: Basel III – Simulator sowie S&P Liquiditätstransferpreissystem
  • MaRisk-Compliance und Risikocontrolling-Funktion: Einrichten eines prüfungssicheren Depot A Managements und Asset Managements
  • Umsetzung von TLAC, MREL und UK ring-fencing im Limitsystem Depot A sowie in den Anlagerichtlinien
  • Prüfungssicherer Aufbau der Kreditanalyse bei Investitionen in Schuldscheindarlehen und Direct Lending Fonds
  • SREP und ICAAP: Anforderungen an die Risikotragfähigkeit und das Limitsystem

Besuchen Sie auch unseren Informationsblog Depot A Management – Ertragsquelle der Banken.

 

Seminar Depot A Management

 

Seminar Depot A Management: Unternehmensanleihen aus UK, Nordeuropa und Osteuropa – Depot A Management aktuell

Die Depot A Strategie institutioneller Anleger hat sich nach der Finanzkrise grundlegend verändert. Früher wurde das Risikoprofil des Anlegers mit Hilfe einer definierten Benchmark und der hierzu erwarteten Outperformance definiert.

Heutzutage stehen im Fokus des Depot A Managements und Asset Managements eher Total-Return-Ansätze, die aktive Steuerung des Risikokapitals und die regulatorische Umsetzung in den internen Depot A Abläufen.

Vor diesem Hintergrund werden in unseren Fachseminaren zum Depot A Management und Asset Management Unternehmensanleihen aus Nordeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa sowie UK unter die Lupe genommen. Agenturen analysiert und die Ratings plausibilisiert.

In unserem Fachseminar erhalten Sie von uns zur Absicherung Ihrer Depot A Strategie und Ihrer Investitionsentscheidungen 5 ausgewählte Studien zum Thema Depot A Strategien für die Niedrigzinsphase.

Eine Kurzübersicht zu unseren Depot A-Studien finden Sie hier mit einem Klick:

Studie Depot A – Unternehmensanleihen – Part I Deutschland – DAX 30 Index

Studie Depot A – Unternehmensanleihen – Part II Europa – Euro Stoxx 50 – Index

Studie Depot A – Unternehmensanleihen – Part III Skandinavien – STOXX Nordic 30 – Index

Studie Depot A – Unternehmensanleihen – Part IV England – Index FT 30

Studie Depot A – Unternehmensanleihen – Part V Osteuropa – CECE Index

 

UK Ring-fencing – Neujustierung der Emittentenlimite sowie der Strukturlimite

Im S&P Informationsblog Depot A Management erhalten Sie aktuelle News zum UK Ring-fencing und deren Auswirkungen auf die Emittentenlimite im Depot A Management:

  • UK Ring-fencing betrifft nur die großen britischen Banken
  • Umsetzung des UK Ring-fencing bis 31.12.2018
  • UK Ring-fencing – Umsetzung des Trennbankensystems

 

Mindestanforderungen TLAC und MRELneue Anforderungen an die Limitsystematik im Depot A – Seminar Depot A Management

TLAC – Strukturlimite auf dem Prüfstand – Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht BCBS hat im Oktober 2016 zu den Abzugsvorschriften für Beteiligungen in TLAC-Verbindlichkeiten global systemrelevanter Banken veröffentlicht (TLAC-Holdings-Standard).

Hintergrund sind die Prinzipien des Finanzstabilitätsrats FSB zur Verlustabsorptions- und Rekapitalisierungsfähigkeit solcher Institute im Abwicklungsfall, die zum 1. Januar 2019 eine TLAC-Mindestanforderung einführen.

Global systemrelevante Banken (Global Systemically Important Banks – G-SIBs) müssen dann genügend Fremdkapitalinstrumente vorhalten, die im Fall der Fälle durch einen Bail-in zur Finanzierung ihrer Rekapitalisierung oder Abwicklung herangezogen werden können (TLAC-Verbindlichkeiten).

Die Umsetzungshilfen für die Anpassung der Limitsystematik im Depot A erhalten Sie direkt mit unseren Seminaren.

 

Risikotragfähigkeit – SREP/ICAAP und neuer Leitfaden BaFin zur Risikotragfähigkeit

SREP steht für den Supervisory Review and Evaluation Process. ICAAP ist der Fachbegriff für Internal Capital Adequacy Assessment Process. Aber um was geht es bei SREP und ICAAP nun konkret? Nachfolgend erhalten Sie die wichtigsten Informationen zur Umsetzung der SREP und ICAAP-Anforderungen in der Praxis des Risikomanagements.

Das Wichtigste erhalten Sie mit unserem S&P Informationsblog auf einen Blick:

  • SREP – Anforderungen an die Kapitalplanung
  • Risikoprofil und Geschäftsmodellanalyse
  • Risikotragfähigkeit
  • P2R – Pillar 2 Requirement
  • P2G – Pillar 2 Guidance – Eigenmittlelzielkennziffer
  • Kapital für Eigenmittelzielkennziffer kann mit Reserven nach § 340 f HGB unterlegt werden
  • SREP-Kapitalzuschlag stellt harte Kapitalanforderung dar
  • Neuer Leitfaden zur Risikotragfähigkeit
  • Small Banking Box – Diskussion eines dreistufigen Ansatzes

 

Depot A Management und Asset Management – Seminar Depot A Management

Bauen Sie für Ihr Unternehmen eine eigenständige Kreditanalyse zur verlässlichen Beurteilung Ihrer Emittenten- und Kontrahentenlimite auf! In den Seminaren Depot A im Fokus der Bankenaufsicht, Depot A Management: Kompaktwissen für die Niedrigzinsphase und Depot A Management erhalten Sie Leitlinien für eine aufsichts- und haftungsrechtlich sichere Kreditanalyse und Limiteinräumung bei Eigenanlagen. Darüber hinaus helfen Ihnen anerkannte Beurteilungsstandards, Checklisten und Musterbeschlüsse bei einer fundierten und zuverlässigen Kreditanalyse im Depot A.

 

Compliance & Geldwäschebeauftragter – Seminar Depot A Management

Unsere Praxisseminare Geldwäsche und Fraud – Basisseminar, Geldwäsche und Fraud – Aufbauseminar, Geldwäsche & Fraud – Update und Geldwäsche & Fraud – Forum verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick zu den aktuellen gesetzlichen Neuerungen und unterstützen Sie dabei, Geldwäsche- und Betrugsstrukturen zu erkennen, zu bewerten und rechtzeitig zu verhindern. In den Compliance-Seminaren wie Compliance, Compliance für Vertriebsbeauftragte, Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk oder auch Compliance im Fokus der Bankenaufsicht werden Ihnen die Ausgestaltung der Schnittstellen zwischen Compliance, Datenschutz, IT, Zentrale Stelle und Interner Revision näher gebracht. Auch die Mindestanforderungen zum Aufbau eines Gesamt-IKS werden hier beispielsweise näher erläutert.

Zudem haben Sie die Chance, nach Teilnahme der Seminare die Zertifizierungslehrgänge zum Compliance Officer, zum AML & Fraud Officer oder zum Geldwäsche-Beauftragter zu absolvieren.

Mehr lesen

Newsletter