Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten+ Datenschutz + Strafrecht

Kennst Du Deine neuen Pflichten als Geldwäsche-Beauftragter? Mit dem Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten + Datenschutz + Strafrecht erhältst Du Dein Update zur 5. EU / 6. EU Geldwäscherichtlinie. Mit dem Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten + Datenschutz + Strafrecht erlernen die Teilnehmer folgendes Fachwissen zur Sicherstellung der Sachkunde als Geldwäsche-Beauftragter:

1.Seminartag

  • Risikoanalyse nach § 5 GwG: Aufbau eines Risikomanagement-Systems
  • Datenschutz für Geldwäsche Officer – Umsetzung § 11a GwG

2.Seminartag

  • Ablauf eines Ermittlungs- und Strafverfahrens in der Praxis
  • Mindestanforderungen an ein Anti-Fraud Management

Die Teilnehmer erhalten für den Nachweis der Sachkunde ein Teilnehmerzertifikat als Fortbildungsbestätigung gemäß §27 PrüfbV und GwG.

Das Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten + Datenschutz + Strafrecht mit der Produkt Nr. L 15 online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online.

 

Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten+ Datenschutz + Strafrecht

 

Zielgruppe für das Seminar Geldwäsche-Beauftragter: Pflichten + Datenschutz + Strafrecht

  • Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften, Güterhändler
  • Geldwäsche-Beauftragter, Stv. Geldwäsche-Beauftragter, Neu als Geldwäsche-Beauftragter, Compliance,  Zentrale Stelle, Interne Revision und Rechtsabteilung
  • Geldwäsche-Beauftragte und deren Stellvertreter aus Nicht-Finanzunternehmen.
  • Rechtsanwälte, Kammerrechtsbeistände, Patentanwälte sowie Notare.
  • Rechtsbeistände, die nicht Mitglied einer Rechtsanwaltskammer sind, und registrierte Personen nach § 10 des Rechtsdienstleistungsgesetzes.
  • Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Steuerberater und Steuerbevollmächtigte.
  • Dienstleister für Gesellschaften und für Treuhandvermögen oder Treuhänder.

 

Online anmelden – bequem und einfach mit unserem online Seminarformular.

 

Dein Nutzen:

Tag 1:

  • Risikoanalyse nach §5 GwG: Aufbau eines sicheren Risikomanagement Systems
  • Datenschutz für Geldwäsche Officer

Tag 2:

  • Ablauf eines Ermittlungs- und Strafverfahrens in der Praxis
  • Mindestanforderungen an ein Anti-Fraud Management

Dein Vorsprung:

Jeder Teilnehmer erhält die S+P Tool Box:

  • + S+P Tool Risk Assessment § 5 GwG + § 25h KWG
  • + S+P Tool KYC Onboarding Check
  • + S+P Control-Tool: Kontrollhandlungen als Geldwäschebeauftragter prüfungssicher nachweisen

 

Dein 1. Seminartag:

Risikoanalyse nach § 5 GwG: Prüfungssichere Erstellung und Aktualisierung für den Jahresabschluss

  • Aufbau, Struktur und Inhalt einer Risikoanalyse nach § 5 GwG:
    • Sektor-spezifische Risikofaktoren zur Geldwäscheprävention
    • Risikofaktoren für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen
  • Bewerten und klassifizieren der Risikofaktoren:
    • Kundenrisiko
    • Produkt-, Dienstleistungs- und Transaktionsrisiko
    • Vertriebswegerisiko
    • Länderrisiko
    • Sonstige Risiken
  • Umsetzen angemessener interner Sicherungsmaßnahmen:
    • Geringes, mittleres und hohes Risiko: Was ist zu tun?
    • Kontroll- und Überwachungsplan für den Geldwäsche Officer

Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte

  • Risikomanagement GW / TF: Prüfungssichere Umsetzung der EU-DSGVO
  • § 11a GwG: Richtiger Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Gibt es Datenschutz-Einschränkungen bei der Identitätsprüfung?
  • Gruppenweit einheitliche Sicherungsmaßnahmen für den Datenschutz
  • Rechtsfolgen bei der Verletzung von Datenschutzpflichten

 

Dein 2. Seminartag

Ablauf eines Ermittlungs- und Strafverfahrens in der Praxis

  • Zivilrecht – Strafrecht: Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale
    • Haftung des Vorstands und leitender Angestellter gegenüber ihrem Unternehmen
    • Organisation und Delegation im Unternehmen: Strafrechtliche Verantwortung der Mitarbeiter
  • EU Geldwäscherichtlinie: Verschärfung der strafrechtlichen Bekämpfung
    • 24 Erwägungsgründe zur 6. EU Richtlinie im Überblick
    • All Crimes Approach: Änderungen zu § 261 StGB
    • Erkennen und Monitoring von PEPs und SIPs (Prüfung auf Sanktionen-, Finanz- und Steuerdelikte, Terror, Korruption und Interpol)
    • EU-weite Freiheitsstrafe von mindestens 4 Jahren

Mindestanforderungen an ein Anti-Fraud Management

  • Merkmale, Motive und typische Profile von Tätern
  •  Fraud-Triangle – Betrugstypologien in der Praxis:
    • Tatgelegenheit
    • Tatmotiv
    • Rechtfertigung
  • FIU Typologienpapier zur Korruption: Abgrenzung Geldwäsche und Fraud
  • Anwendungshinweise, Fallstudien und Erfahrungen aus der Praxis
  • Bestandteile eines Anti-Fraud-Managements

 

 

Teilnehmer haben auch folgende Seminare Geldwäscheprävention gebucht:

Seminare Geldwäscheprävention Finanzunternehmen

Seminare Geldwäscheprävention Nicht-Finanzunternehmen

Seminare Betrugsprävention

Kompakt-Wissen für die zentrale Stelle

Strafrecht für Geldwäsche Officer