SeminarIhr NutzenDauerDetails 2018Details 2019Anmelden
%%alt%% Geldwäscheprävention für Güterhändler

Umsetzung des Geldwäschegesetzes -
Aufbau eines Geldwäschepräventionssystems

GwG-Verpflichtete - Basisseminar - L08

1 Tag Details 2018 Details 2019 Anmelden
%%alt%% Geldwäscheprävention für Immobilienmakler

Geldwäschegesetz -
Aufbau eines Geldwäschepräventionssystems

GwG-Verpflichtete - Basisseminar - L07

1 Tag Details 2018 Details 2019 Anmelden
%%alt%% Geldwäscheprävention für Nicht-Finanzunternehmen

Geldwäscheprävention bei Nicht-Finanzunternehmen

GwG-Verpflichtete - Basisseminar - L14

1 Tag Details 2018 Details 2019 Anmelden
%%alt%% Geldwäscheprävention für Anbieter von Glückspiel

Geldwäschegesetz -
Aufbau eines Geldwäschepräventionssystems

GwG-Verpflichtete - Basisseminar - L09

1 Tag Details 2018 Details 2019 Anmelden

Geldwäsche Officer Güterhändler

Geldwäsche Officer – Seminar Geldwäsche Officer – S&P Weiterbildung buchen

Mit den Novellierungen zum Geldwäschegesetz wurden u.a. auch die Berufsgruppen Immobilienmakler, Güterhändler und Spielbanken neu geregelt. Gemäß § 2 GwG sind Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Treuhänder, Immobilienmakler, Veranstalter von Glücksspielen und Güterhändler nun auch Verpflichtete iSd Geldwäschegesetzes. Diese haben nun insbesondere die allgemeinen Sorgfaltspflichten nach § 10 GwG sowie die Pflichten zur Identifizierung nach §11 GwG ff zu beachten.

Zählt mein Unternehmen zu den Verpflichten iSd GwG? Hier finden Sie die wichtigsten Prüfkriterien Güterhändler – Für wen gilt das Geldwäschegesetz.

Hier kommen Sie direkt zu unserem Informations-Blog Neues Geldwäschegesetz 2017 – Umsetzung bis 26. Juni 2017Compliance-Pflichten zum Transparenzregister und sektor-spezifische Empfehlungen zur risikobasierten Implementierung von vereinfachten und verstärkten Kundensorgfaltspflichten.

Die ersten Auslegungshinweise der Deutschen Kreditwirtschaft vom 20. November 2017 zum Geldwäschegesetz 2017 finden Sie in unserem Informationsblog Geldwäscheprävention aktuell. Einen kompakten Überblick zu den Kernpflichten als Güterhändler finden Sie in unserem Blog Geldwäscheprävention – Neue Pflichten für Güterhändler.

 

Neues Geldwäschegesetz 2017 – verschärfte Anforderungen – höhere Bußgelder – neue Anforderungen für den Geldwäschebeauftragten

Das neue Geldwäschegesetz 2017 ist in Kraft getreten. Die wichtigsten Verschärfungen und Anforderungen finden Sie direkt hier in unserem Informations-Blog. Machen Sie gleich hier den 14 Punkte-Check zur Prüfung, ob alle Neuerungen und Verschärfungen in Ihrem Unternehmen schon umgesetzt sind. Mit den S&P Seminaren erhalten Sie einen effizienten Fahplan für eine sichere Umsetzung des neuen Geldwäschegesetzes in Ihre Praxis. Damit haben Sie die Haftungsrisiken und Sorgfaltspflichten als Geschäftsführer und Geldwäsche-Beauftragter im Griff.

 

Geldwäsche Officer

 

Sachkundenachweis für Geldwäschebeauftragte und Compliance Officer – Geldwäsche Officer

Das Geldwäschegesetz selbst enthält keinen besonderen Hinweis zur Sachkunde des Geldwäsche-Beauftragten, wie dies etwa die MaComp für den Compliance-Beauftragten vorsehen. Das BaFin-Rundschreiben 1/2014 fordert aber die Sachkunde des Geldwäschebeauftragten und seines Stellvertreters.

In Übereinstimmung mit der Verwaltungspraxis der BaFin muss der Geldwäschebeauftragte die entsprechende Sachkunde im Hinblick auf die gesetzlichen Vorgaben zur Verhinderung der Geldwäsche und Finanzierung des Terrorismus besitzen.

Bei der Auswahl des passenden Seminar für Geldwäsche-Beauftragte und Compliance Officer empfehlen wir Ihnen unseren Aufgaben- und Pflichten-Check.

 

Zwingende Aufgaben des Geldwäschebeauftragten – Geldwäsche Officer

Sind Sie fit für die Geldwäscheprüfung? Das Geldwäschegesetz sowie die Verwaltungspraxis der BaFin hat zu einem umfangreichen Pflichtenkatalog des Geldwäschebeauftragten in der Praxis geführt. 16 Hauptaufgaben sind durch den Geldwäschebeauftragten und dessen Stellvertreter zwingend zu erfüllen.

Auch gelten die Anforderungen an die Sachkunde sowie die Bestellung des Geldwäschebeauftragten für beide, also den Geldwäschebeauftragten und dessen Stellvertreter.

 

Geldwäscheprävention für Glückspiel-Unternehmen

33 Kernmaßnahmen zur Prävention gegen Betrug und Geldwäsche werden von der EU-Kommission sowie vom BMF zur Umsetzung empfohlen.  Zu diesen Präventionsmaßnahmen zählen:

  • Ausweitung der Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche
  • Bekämpfung von Identitätsdiebstahl und anderer Formen der Cyber-Kriminalität
  • Gewährleistung der Sicherheit von Glücksspielgeräten
  • Schutz der Integrität des Sports und Verhütung von Spielabsprachen
  • Entwicklung von Maßnahmen gegen Spielabsprachen
  • Wirksame Abschreckung vor Spielabsprachen

Die wichtigsten Regelungen finden Sie in unserem Informationsblog Geldwäscheprävention für Glückspiel-Unternehmen. Welche Pflichten hat ein Geldwäsche-Beauftragter in der Glückspielbranche? Die wichtigsten Aufgaben, Pflichten und Verdachtsmomente, die Sie als Geldwäsche-Beauftragter kennen sollten.

 

Risikobasierte organisatorische Maßnahmen nach dem Geldwäschegesetz (GwG)

Risikomanagement GwG für Güterhändler, Immobilienmakler und andere Nichtfinanzunternehmen – Gemeinsames Merkblatt der Länder der Bundesrepublik Deutschland

Nachfolgend finden Sie in unserem Informationsblog wichtige Regelungen für das risikobasierte Risikomanagement bei Güterhändlern:

  • Risikomanagement §4 GwG
  • Wann müssen Güterhändler ein Risikomanagement nach §4 GwG einrichten?
  • Inhalt und Struktur einer Risikoanalyse nach §5 GwG
  • 10 typische Verdachtsfälle für eine GwG-Verdachtsmeldung
  • Interne Sicherungsmaßnahmen nach § 6 GwG – Worauf müssen Sie als Geldwäschebeauftragter achten?
  • Outsourcing – Welche Sicherungsmaßnahmen dürfen Sie auslagern?

 

Geldwäsche – Verdachtsmeldung und Strafanzeige?

Verdachtsmeldung GwG – Verdachtsmeldeverfahren §43 GwG – Wichtige Auslegungshinweise der BaFin sowie des Bayerischen Staatsministeriums des Innern und für Integration zu Verdachtsmeldungen – Was muss der GwB beachten?

Die wichtigsten 14 Punkte, welche Sie zu Verdachtsmeldungen iSd GwG wissen müssen, finden Sie in unserem Informationsblog.

 

5. EU Geldwäscherichtlinie – schärfere Regeln für Immobilienmakler

§1 Abs. 11 GwG enthält nun erstmalig eine Definition des Begriffs des Immobilienmaklers. Als Immobilienmakler bezeichnet das GwG jede Person, die gewerblich den Kauf oder Verkauf von Grundstücken oder grundstücksgleichen Rechten vermittelt.

Die Gewerblichkeit der Vermittlung des Maklers richtet sich nach dem der Gewerberordnung zugrunde liegenden Gewerbebegriff. Gewerblich ist eine Vermittlung dann, wenn die Vermittlungstätigkeit auf Dauer angelegt ist und im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht erfolgt.

Zuständig für Immobilienmakler sind nach §50 GwG die jeweils nach Bundes- oder Landesrecht zuständige Stelle (§50 Nr. 9 GwG).

Aktuelle Informationen zum Thema Geldwäscheprävention für Immobilienmakler erhalten Sie in unserem Informationsblog.

 

 Compliance & Geldwäschebeauftragter – Seminar Geldwäsche Officer

Unsere Praxisseminare Geldwäsche und Fraud – BasisseminarGeldwäsche und Fraud – AufbauseminarGeldwäsche & Fraud – Update und Geldwäsche & Fraud – Forum verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick zu den aktuellen gesetzlichen Neuerungen und unterstützen Sie dabei, Geldwäsche- und Betrugsstrukturen zu erkennen, zu bewerten und rechtzeitig zu verhindern. In den Compliance-Seminaren wie ComplianceCompliance für VertriebsbeauftragteNeue Compliance-Funktion gemäß MaRisk oder auch Compliance im Fokus der Bankenaufsicht werden Ihnen die Ausgestaltung der Schnittstellen zwischen Compliance, Datenschutz, IT, Zentrale Stelle und Interner Revision näher gebracht. Auch die Mindestanforderungen zum Aufbau eines Gesamt-IKS werden hier beispielsweise näher erläutert. Weitere Informationen zum Transparenzregister sowie den damit verbundenen Compliance-Pflichten erhalten Sie aktuell mit unseren Schulungen.

Zudem haben Sie die Chance, nach Teilnahme der Seminare die Zertifizierungslehrgänge zum Compliance Officer, zum AML & Fraud Officer oder zum Geldwäsche-Beauftragter zu absolvieren.

Newsletter