Wie verhalte ich mich als Compliance Officer, wenn ich Non-Compliance im Unternehmen feststelle?

Als Compliance Officer trägst du eine große Verantwortung für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und interner Richtlinien in deinem Unternehmen. Die Entdeckung von Non-Compliance-Fällen – also Verstößen gegen diese Vorschriften – ist eine ernste Angelegenheit, die entschlossen und sorgfältig gehandhabt werden muss. Dieser Artikel bietet eine umfassende Anleitung, wie du vorgehen solltest, wenn du auf Non-Compliance stößt.

Wie verhalte ich mich als Compliance Officer, wenn ich Non-Compliance im Unternehmen feststelle?

Schritt 1: Dokumentation der Feststellung

Gründliche Aufzeichnungen führen: Beginne damit, alle Fakten, die du entdeckt hast, genau zu dokumentieren. Dazu gehören Datum, betroffene Abteilungen, beteiligte Personen und eine Beschreibung der Non-Compliance. Diese Dokumentation hilft nicht nur, den Fall klar zu erfassen, sondern ist auch essenziell für die nachfolgenden Untersuchungsschritte.

Beweismaterial sichern: Sichere alle relevanten Dokumente, E-Mails, Verträge und elektronischen Datensätze, die als Beweismaterial dienen könnten. Es ist wichtig, dass diese Informationen unverändert bleiben und in einer Weise gesichert werden, die ihre Integrität und Authentizität gewährleistet.


Schritt 2: Vorläufige Bewertung

Ersteinschätzung vornehmen: Analysiere die Schwere des Verstoßes und die potenziellen Risiken für das Unternehmen. Nicht jede Non-Compliance erfordert dieselbe Reaktion; die Maßnahmen sollten der Schwere und den potenziellen Auswirkungen des Verstoßes angemessen sein.

Rechtliche Bewertung: In manchen Fällen kann es notwendig sein, schnell rechtlichen Rat einzuholen, besonders wenn die Non-Compliance rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte. Ein Fachanwalt kann helfen, die Situation besser zu bewerten und zu entscheiden, welche Schritte rechtlich erforderlich und ratsam sind.


Schritt 3: Internes Reporting

Die richtigen Stellen informieren: Berichte den Vorfall an die zuständigen internen Stellen. Das kann die Geschäftsführung, der Vorstand oder der Aufsichtsrat sein, je nach organisatorischer Struktur und bestehenden Policies. Es ist wichtig, dass die Information auf den richtigen Ebenen und in angemessener Form kommuniziert wird.

Transparenz wahren: Auch wenn der Impuls bestehen könnte, das Problem intern „unter den Teppich zu kehren“, ist Transparenz entscheidend. Sie schützt nicht nur das Unternehmen vor weiteren rechtlichen Risiken, sondern stärkt auch das Vertrauen der Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner.


Schritt 4: Untersuchung durchführen

Untersuchungsausschuss einrichten: Je nach Größe und Schwere des Falles kann die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses oder die Beauftragung externer Berater sinnvoll sein. Dieser Schritt stellt sicher, dass die Untersuchung objektiv, gründlich und unparteiisch durchgeführt wird.

Kooperation mit Behörden: Falls die Non-Compliance auch externe rechtliche Konsequenzen haben könnte, ist eine Kooperation mit den zuständigen Behörden notwendig. Dies muss koordiniert und in Übereinstimmung mit rechtlichen Beratern geschehen, um die Interessen des Unternehmens zu wahren.


Schritt 5: Maßnahmen ergreifen

Korrekturmaßnahmen definieren: Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung sollten angemessene Korrekturmaßnahmen festgelegt werden. Diese können reichen von internen Verwarnungen bis hin zu rechtlichen Schritten gegen die betroffenen Personen.

Präventive Maßnahmen entwickeln: Um zukünftige Verstöße zu vermeiden, entwickle präventive Maßnahmen. Dazu zählen Schulungen, verbesserte Kontrollen und eventuell eine Anpassung der Unternehmenspolitiken.

Kommunikation nach außen: Abhängig von der Art und Schwere der Non-Compliance, kann eine öffentliche Kommunikation notwendig sein. Diese sollte sorgfältig vorbereitet werden, um den Ruf des Unternehmens zu schützen und gleichzeitig Offenheit und Transparenz zu demonstrieren.


Schlussfolgerung

Der Umgang mit Non-Compliance ist eine Herausforderung, die Fingerspitzengefühl, juristisches Verständnis und eine klare Strategie erfordert. Als Compliance Officer ist es deine Aufgabe, durch proaktives Handeln das Risiko für das Unternehmen zu minimieren und die Einhaltung aller relevanten Gesetze und Richtlinien zu gewährleisten. Deine Rolle ist dabei nicht nur reaktiv, sondern auch präventiv, um die Integrität und das Ansehen des Unternehmens langfristig zu sichern.


Compliance Officer – Vorgehen bei Non-Compliance

1. Dokumentation

  • Feststellung: Datum, Ort, Beteiligte und Beschreibung des Verstoßes genau dokumentieren.
  • Beweise sichern: Relevante Dokumente, E-Mails und Daten unverändert sichern.

2. Vorläufige Bewertung

  • Ersteinschätzung: Schwere des Verstoßes und potenzielle Risiken analysieren.
  • Rechtliche Bewertung: Ggf. sofort rechtlichen Rat einholen.

3. Internes Reporting

  • Informationsweitergabe: Zuständige Stellen wie Geschäftsführung oder Aufsichtsrat informieren.
  • Transparenz wahren: Offene und ehrliche Kommunikation zur Situation.

4. Untersuchung

  • Untersuchungsausschuss: Ggf. Einrichtung eines Ausschusses oder Hinzuziehung externer Berater.
  • Kooperation mit Behörden: Bei Bedarf mit externen Behörden kooperieren.

5. Maßnahmen ergreifen

  • Korrekturmaßnahmen: Angemessene Maßnahmen festlegen und umsetzen.
  • Prävention: Schulungen und verbesserte Kontrollen entwickeln.

6. Kommunikation

  • Intern: Regelmäßige Updates innerhalb des Unternehmens.
  • Extern: Bei Bedarf, strategisch und überlegt kommunizieren.


Dieses Seminar könnte dich interessieren:

Lehrgang Compliance Officer

Lehrgang Compliance Officer

  • Compliance- und Rechtsexperten: Perfekt für Mitarbeiter in Compliance- und Rechtsabteilungen, die zu Compliance-Führungskräften aufsteigen wollen.
  • Neu im Bereich Compliance: Ideal für alle, die gerade ihre Karriere als Compliance Officer beginnen und sich ein solides Fundament aufbauen möchten.

Online

1610 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.

  • Du hast die Option zur Teilnahme an der „S+P certified“-Prüfung

  • 1. Tag:

    • Aufgaben des Compliance Officers
    • Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken

  • 2. Tag:

    • Mindestanforderungen an ein Anti-Fraud Management
    • Ermittlungs- und Strafverfahren: Ablauf in der Praxis

  • 09.15 bis 17.00

Programm zum Lehrgang Compliance Officer

Programm 1. Seminartag
09.15 bis 17.00          

Aufgaben des Compliance Officers

  • Aktuelle aufsichtsrechtliche und prüfungsrelevante Anforderungen:
    • EBA Guidelines (EBA/CP/2021/31): Compliance-Management und Rolle des AML/CFT-Compliance-Beauftragten
    • Stellenbeschreibung des Compliance Officers
    • Wann haftet der Compliance Officer? Und wann haftet das Unternehmen?
  • Legal Inventory als Basis von Kontrollhandlungen der Compliance Funktion:
    • Prüfungssicherer Aufbau eines Legal Inventory
    • Was passiert nach der Risikobewertung?
    • Ableiten von Präventionsmaßnahmen

Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken     

  • Regulatory Monitoring: Top informiert zu aktuellen Compliance-Themen
    • HinSchG: Neue Regeln für das Whistleblowing
    • Single EU Rule Book AML und All-Crimes Approach
  • Sanktionsdurchsetzungsgesetze (SDG): neue weitreichende Regelungen
  • MaRisk, BAIT und DORA (Digital Operational Resilience Act)
  • Kontrollplan des Compliance-Beauftragten:
    • Überprüfung der Compliance-Vorgaben mit OKRs (Objective und Key Results), KPIs und KRIs
    • Schnittstellen zwischen Geldwäsche und Compliance optimal steuern
    • Optimales Zusammenspiel mit dem Auslagerungsbeauftragten

Entscheide smart, handle sicherer – Gestalte die Zukunft der Compliance mit ChatGPT & AI

  • Schütze mit ChatGPT & AI dein Unternehmen proaktiv vor Compliance-Risiken
  • Entdecke, wie du mit ChatGPT & CO. deine Zeit effizienter nutzen kannst
  • Mit AI (Artifical Intelligence) die neuesten Compliance-Anforderungen besser verstehen und umzusetzen
  • Lerne, wie du deine digitalen Assistenten optimal einsetzen kannst.

    Programm 2. Seminartag
    09.15 bis 17.00          

    Mindestanforderungen an ein Anti-Fraud Management

    • Merkmale, Motive und typische Profile von Tätern
    • Fraud-Triangle – Betrugstypologien in der Praxis:
      • Tatgelegenheit, Tatmotiv, Rechtfertigung
    • FIU Typologienpapier zur Korruption: Abgrenzung Geldwäsche und Fraud
    • Aufbau, Struktur und Inhalt einer Risikoanalyse:
      • Schwerpunkt Strafbare Handlungen
      • Erfassung, Identifikation und Bewertung von Risiken
      • Kontrollplan des Betrugs-Beauftragten

    Schütze dein Unternehmen vor Fraud

    • Verhaltenskodex
      • KYE: Laufendes Personal-Compliance
      • Führungskultur, Accountability-Prinzip und Hinweisgebersysteme
    • Schriftlich fixierte Ordnung als Basis für die Geschäftsorganisation
    • Haftungsfalle: Ad hoc-Berichterstattung
      • Welcher Beauftragter macht was?
    • Business Judgement Rule: Erreiche den sicheren Hafen bei Entscheidungen unter Unsicherheit

    Ermittlungs- und Strafverfahren: Ablauf in der Praxis

    • Umgang mit Beschuldigten, Verdächtigen, Zeugen und gegenüber Verteidiger
    • Rechte und Pflichten von Beschuldigten und Zeugen
      • Vorgehensweisen der Ermittlungsbehörden in der Praxis
      • Durchsuchung, Beschlagnahme und Untersuchungshaft
    • Richtiger Umgang mit nicht-zuverlässigen Mitarbeitern
      • Wie ermittelt man gegen eigene Mitarbeiter und Führungskräfte?

    S+P Lehrgang – der Weg zur Compliance


    S+P Tool Box

    • Vorträge als PDF: Für ein schnelles Nachschlagen und Auffrischen des Seminarinhalts.

    • Compliance-Management Toolkits: Nutze unsere Toolkits, um sicherzustellen, dass alle wesentlichen Aspekte des Compliance-Managements in deinem Unternehmen berücksichtigt sind und rechtskonform umgesetzt werden.

    • Toolkit Risk Assessment: Mit unserer vorgefertigten Vorlage führst du eine gründliche Risikobewertung durch und entwickelst effektive Maßnahmen zur Risikominimierung in deinem Unternehmen.

    • Working Paper für Compliance-Strategien: Erhalte wertvolle Anleitungen, wie du Compliance-Strategien entwickelst, die speziell auf die Bedürfnisse deines Unternehmens zugeschnitten sind und langfristigen Erfolg gewährleisten.

    • Leitfaden zur Betrugserkennung und -prävention: Unser Leitfaden gibt dir praxisorientierte Handlungsempfehlungen zur Erkennung und Prävention von Betrug in deinem Unternehmen.

    Praxisnahes Lernen für deinen Arbeitsalltag: Erfolgreiche Beispiele, sofortige Anwendung.

    • Case Study „Erfolgreiche Implementierung eines Compliance-Programms“: Lerne aus einer realen Fallstudie, wie ein Unternehmen ein effektives Compliance-Programm aufgebaut hat und so Risiken minimiert sowie Compliance-Verstöße verhindert.

    • Case Study „Erfolgreiche Betrugsbekämpfungsmaßnahmen in einem Unternehmen“: Lerne, wie ein Unternehmen erfolgreich Betrugsbekämpfungsmaßnahmen implementiert hat und so potenziellen Betrug effektiv vorbeugt.

    – Lehrgang Compliance Officer –

    Stimmen unserer Teilnehmer: Erfolgsgeschichten aus dem S+P Compliance Officer Lehrgang

    Maximilian, Compliance Manager in einem internationalen Unternehmen: „Die Ausbildung zum Compliance Officer bei S+P war für mich ein echter Gamechanger. Die Tiefe und Breite der behandelten Themen, von den Grundlagen bis zu den neuesten Trends in der Compliance, einschließlich der Nutzung von KI-Technologien, haben meine Fähigkeiten auf ein neues Level gehoben.

    Besonders wertvoll fand ich die Praxisbeispiele, die uns von erfahrenen Dozenten nähergebracht wurden. Ich fühle mich nun bestens gerüstet, um die Compliance-Herausforderungen in unserem Unternehmen effektiv zu managen.“

    Sophia, Risikomanagement-Expertin: „Die Entscheidung, am S+P Lehrgang teilzunehmen, war eine der besten meiner Karriere. Nicht nur, dass ich tiefgreifendes Wissen über Compliance und Risikomanagement erlangt habe, sondern ich habe auch gelernt, wie man dieses Wissen in der Praxis anwendet.

    Die Möglichkeit, die ‚S+P certified‘-Prüfung abzulegen, war ein zusätzlicher Bonus, der meiner Karriere einen erheblichen Schub gegeben hat. Ich empfehle diesen Kurs jedem, der seine Kompetenzen im Bereich Compliance ausbauen möchte.


    Entfalte Dein Potenzial: Die Top 5 Kompetenzen, die du als erfolgreicher Compliance Officer brauchst

    In der Welt der Unternehmensführung gibt es viele wichtige Rollen, aber eine der bedeutendsten ist der Compliance Officer. Wenn du überlegst, eine Karriere in dieser wichtigen Funktion zu verfolgen, gibt es bestimmte Kompetenzen, die du benötigen wirst. Hier sind die Top 5 Kompetenzen, die du brauchst, um ein erfolgreicher Compliance Officer zu sein.

    1. Fachwissen: Du musst die Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen, die für deine Branche gelten, innen und außen kennen. Sei immer auf dem neuesten Stand und bleibe lernbereit.

    2. Ethik und Integrität: Als Compliance Officer bist du das Gewissen des Unternehmens. Du musst stets nach den höchsten ethischen Standards handeln und diese auch vorleben.

    3. Kommunikationsfähigkeit: Du wirst häufig zwischen verschiedenen Abteilungen, Führungskräften und Mitarbeitern vermitteln müssen. Starke Kommunikationsfähigkeiten sind hierbei unerlässlich.

    4. Analytisches Denken: Du musst in der Lage sein, komplexe Informationen und Situationen zu analysieren und logische Schlüsse zu ziehen.

    5. Durchsetzungsvermögen: Du wirst manchmal unpopuläre Entscheidungen treffen müssen. Habe den Mut, das Richtige zu tun, auch wenn es schwierig ist.

    Jetzt fragst du dich vielleicht, wie du diese Fähigkeiten erlernen oder verbessern kannst. Die Antwort ist der S+P Lehrgang zum Compliance Officer. Dieser Kurs wurde speziell entwickelt, um dir die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, das du benötigst, um in der Rolle eines Compliance Officers erfolgreich zu sein.

    Zögere nicht und ergreife die Chance, dich weiterzuentwickeln. Lass uns zusammenarbeiten, um deine Karriere auf das nächste Level zu bringen. Melde Dich heute noch für den S+P Lehrgang zum Compliance Officer an und starte deinen Weg zu einem erfolgreichen Compliance Officer.

    Musterzertifikat Compliance Officer
    S+P Certified

    Eine starke Marke für Deine Zertifizierung – S+P Certified

    • Weltweites Netzwerk: Verbinde dich mit einem globalen Netzwerk von Fachleuten.
    • Flexible Online-Prüfung: Lege deine Single Choice-Prüfung bequem in einer Online-Umgebung ab.
    • Schneller Qualifikations-Nachweis: Erhalte in nur 60 Minuten ein markenrechtlich geschütztes Zertifikat.
    • Karrierefördernd: Gib deiner Karriere einen internationalen Impuls mit S+P Certified.

    Was kann ich von einem S+P Online Lehrgang Compliance Officer erwarten?

    Du hast dich für einen S+P Online Lehrgang entschieden und möchtest nun wissen, was dich erwartet? Dann bist du hier genau richtig! Wir geben dir einen Überblick über die Vorteile von S+P Online Lehrgängen.

    S+P Online Lehrgänge sind live und interaktiv – wie in einem offenen Lehrgang. Du kannst von zu Hause aus an einer Online Lehrgang teilnehmen und dabei trotzdem die Vorteile eines face-to-face Lehrgangs genießen. Es ist ein direkter Austausch mit dem Referenten und den Teilnehmern des Lehrgangs möglich. Neueste Techniken und aktuelle Fachanforderungen werden mit Hilfe spannender Case Studies aus der Praxis bearbeitet und gemeinsam gelöst. Wir trainieren zusammen 7 Stunden direkt in Deinem Home Office.

    Mit der S+P Lounge erhältst du als Seminarteilnehmer einen exklusiven Zugang zu deiner persönlichen Weiterbildungsplattform. Dort findest du deine Seminarunterlagen und erhältst unterjährig Updates zu Neuerungen. Mit S+P Chatter hast du die Möglichkeit auch im Nachgang zum Lehrgang Fachfragen an deinen Referenten zu richten.

    Wir bieten dir eine innovative Online Weiterbildung, die es dir ermöglicht, dich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen.

    ❇️  Das Lernmaterial ist von hoher Qualität und du kannst sofort mit deiner Weiterbildung beginnen.

    ❇️  Die S+P Lounge ermöglicht es dir, dich jederzeit und überall weiterzubilden.

    ❇️  Du hast Zugriff auf eine Vielzahl von hochwertigen Lernmaterialien.


    Mit der S+P Tool Box zur Compliance-Exzellenz – Deine Lösungen für eine erfolgreiche Compliance-Strategie

    Die S+P Tool Box für Compliance Officer ist dein Wegweiser auf dem Pfad der Compliance-Exzellenz. Nutze diese wertvollen Werkzeuge und stelle sicher, dass du und dein Unternehmen immer einen Schritt voraus sind, wenn es um Compliance geht.

    Die S+P Tool Box ist eine maßgeschneiderte Sammlung von Hilfsmitteln, die speziell entwickelt wurde, um Compliance Officers bei der Bewältigung ihrer vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben zu unterstützen. Sie bietet praxiserprobte, benutzerfreundliche Tools, die eine effektive Compliance-Strategie unterstützen und ermöglichen.

    Tool 1: Compliance Officer-Aufgaben-Checkliste

    Diese Checkliste wird dir helfen, die vielen Aufgaben eines Compliance Officers zu strukturieren. Sie umfasst wichtige Bereiche wie Gesetzes- und Vorschriftenüberwachung, interne Schulungen, Überwachung von Compliance-Risiken und Reaktionsplanung. Mit dieser Checkliste behältst du den Überblick und vergisst keine wichtigen Aufgaben.

    Tool 2: Compliance-Risiko-Management-Tool

    Dieses Tool hilft dir dabei, neue Compliance-Risiken effizient zu steuern. Es ermöglicht dir, Risiken zu identifizieren, zu bewerten, zu überwachen und Maßnahmen zur Risikominimierung zu implementieren. Du kannst es verwenden, um eine strukturierte Risikoanalyse durchzuführen und einen Aktionsplan zu erstellen.

    Tool 3: Anti-Fraud-Management-Framework

    Dieses Tool stellt die Mindestanforderungen für ein effektives Anti-Fraud-Management dar. Es bietet Leitlinien für die Entwicklung einer Anti-Fraud-Politik, die Implementierung von Betrugspräventionsmaßnahmen, die Durchführung von Betrugsaudits und die Reaktion auf Betrugsfälle.

    Tool 4: Leitfaden für Ermittlungs- und Strafverfahren

    Dieses Tool bietet eine detaillierte Übersicht über den Ablauf von Ermittlungs- und Strafverfahren in der Praxis. Es umfasst Themen wie das Sammeln und Bewerten von Beweisen, die Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden, die Durchführung interner Untersuchungen und die Vorbereitung auf Gerichtsverfahren.

    Mit dieser S+P Tool Box bist du bestens ausgerüstet, um als Compliance Officer erfolgreich zu sein. Diese Tools werden dir dabei helfen, deine Aufgaben effizient zu erfüllen, neue Compliance-Risiken zu steuern, ein starkes Anti-Fraud-Management zu implementieren und dich auf Ermittlungs- und Strafverfahren vorzubereiten. Nutze die S+P Tools und baue deine Compliance-Kompetenzen weiter aus!

    Der Schlüssel zum Erfolg – der Lehrgang zum Compliance Officer.


    Entscheide klüger, handle sicherer: Mit ChatGPT und AI an deiner Seite als Compliance Officer!

    Compliance ist ein dynamisches Feld, das schnelle und sichere Entscheidungen erfordert. Als Compliance Officer weißt du, wie wichtig es ist, stets auf dem neuesten Stand zu sein und die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen. Hierbei kann Artifical Intelligence (AI) in Form von ChatGPT eine entscheidende Unterstützung bieten.

    ChatGPT & AI können dir dabei helfen, komplexe Compliance-Themen besser zu verstehen, und ermöglichen es dir, schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen.

    1. Zugang zu aktuellen Informationen: ChatGPT & AI können dir helfen, relevante Informationen und Entwicklungen zu verfolgen, die sich auf dein Compliance-Programm auswirken könnten. AI kann dich dabei unterstützen, die neuesten Gesetze und Vorschriften zu durchsuchen und zu verstehen, damit du immer auf dem Laufenden bist.

    2. Analyse und Interpretation: ChatGPT & AI können komplexe Informationen und Situationen analysieren und interpretieren. AI kann dir dabei helfen, Muster und Zusammenhänge zu erkennen, die für menschliche Nutzer schwer zu erkennen wären.

    3. Entscheidungsfindung: Mit ChatGPT & Co. kannst du Szenarien durchspielen und mögliche Auswirkungen von Entscheidungen besser abschätzen. Das kann dir dabei helfen, informierte und sichere Entscheidungen zu treffen.

    4. Zeitersparnis: Mit ChatGPT an deiner Seite kannst du Zeit sparen, indem du automatisierte Antworten auf häufig gestellte Fragen erhältst. Das gibt dir mehr Zeit, dich auf strategische Aspekte der Compliance zu konzentrieren.

    Die Verwendung von ChatGPT und AI in deiner Arbeit als Compliance Officer kann dir also helfen, besser und sicherer zu entscheiden. Es ist, als hättest du einen persönlichen Assistenten, der immer bereit ist, dir bei der Bewältigung deiner täglichen Herausforderungen zu helfen.

    Mit dem S+P Lehrgang Compliance Officer lernst du, wie du die neuesten Technologien, wie ChatGPT und AI, zu deinem Vorteil nutzen kannst, um bessere und sicherere Entscheidungen zu treffen.

    Nutze die Chance und melde dich noch heute für den S+P Lehrgang Compliance Officer an. Befähige Dich selbst, stärkere und klügere Entscheidungen zu treffen und mache dich bereit, deine Compliance-Karriere auf das nächste Level zu heben. 

    Der Weg zur Compliance – mit dem Lehrgang zum Compliance Officer.

    Kontakt

    Newsletter

    Chaticon