Seminare Einkauf + Online Schulungen Einkauf

Welche neuen Techniken gibt es für den Einkauf? Was muss ich wissen, wenn ich neu im Einkauf bin? Ein funktionierender Einkauf ist ein zentraler Baustein im Unternehmen. Mit Seminare Einkauf + Online Schulungen Einkauf bist du top auf deine Rolle als Einkäufer oder Einkäuferin vorbereitet.

Seminare Einkauf + Online Schulungen Einkauf für deine Sachkunde als Einkäufer

Welche Aufgaben habe ich als Einkäufer?

Ein Unternehmen kann nur dann bestehen, wenn es alle Ausgaben im Blick und auch im Griff hat. Genau deswegen kommt den, für den Einkauf zuständigen Mitarbeitern eine strategische Aufgabe zu. Einkäufer bestimmen mit den Verhandlungsergebnissen die Kosten der Beschaffung aller Dienstleistungen und Waren. Somit beeinflussen sie elementar die Kennzahlen und auch die Ergebnisse der Firma. Inwieweit die Einkäufer schließlich verhandeln konnten, ist ausschlaggebend.

Agile Verhandlungstechniken und Insider-Tipps für das perfekte Einkaufs-Gespräch helfen dir Einkaufsziele schnell und sicher zu erreichen. So steigerst du deine Leistung als Einkäufer. Du reduzierst die Risiken für das eigene Unternehmen und erreichst deine Einkaufsziele durch konsequente Kommunikation und Verhandlung. Mit Seminare Einkauf erhältst du eine Tool-Box zur Beurteilung deines Lieferanten. Damit können Potentiale im Einkauf besser erkannt und richtig genutzt werden.

Seminare Einkauf + Online Schulungen Einkauf online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online.

Tipp: S+P Online Schulungen bringen dein Office direkt in unseren Seminarraum. S+P Online Schulungen sind interaktiv und spannend. Wähle dein passendes Online Schulungsprogramm aus!

Wie meistere ich Preisverhandlungen? Seminare Einkauf Basis + Online Schulung Einkauf Basis

In der Preisverhandlung prallen die widersprüchlichen Ziele und Interessen der beiden Gesprächspartner aufeinander. Das manipulative Ziel des Verhandelns ist es, die gemeinsamen Elemente des Zielkonfliktes hervorzuheben und zu erhöhen sowie die widersprüchlichen Ziele abzumildern oder abzubauen. Zusätzlich soll das wechselseitige Geben und Nehmen angeregt werden. Über das Ansprechen von Gefühlen versucht man, die Einstellungen und die Einschätzung des Verhandlungspartners zu beeinflussen. Ein geschickter Verhandlungsführer geht auf die aktuelle Stimmungslage, die Vorurteile, die Motive und die Prägung des Verhandlungspartners ein

Mit S+P Seminare Einkauf lernst du aktiv zu verhandeln statt passiv einzukaufen

  • Preisverhandlungs-Spielräume für den Einkauf festlegen und durchsetzen
  • Tricks professioneller Verkäufer entlarven und geschickt entgegensteuern
  • Sicherer Umgang mit Einwänden und Uneinigkeiten
  • Durch konstruktiven Dialog den Lieferanten zum Partner machen

Seminare Einkauf online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online.

Tipp: S+P Online Schulungen bringen dein Office direkt in unseren Seminarraum. S+P Online Schulungen sind interaktiv und spannend. Wähle dein passendes Online Schulungsprogramm aus!

 

Qualitätssicherung durch Einkaufsmethoden

Innerhalb eines Unternehmens werden Einkaufsmethoden oft nicht richtig und einheitlich eingesetzt. Durch eine zentrale Methodenentwicklung und Qualitätssicherung innerhalb der Einkaufsabteilung lässt sich die Qualität verbessern.

 

Einkauf wird zur Kernfunktion – Seminare Einkauf Basis + Online Schulung Einkauf Basis

Die Basis bleibt: Der Einkauf organisiert und bündelt Erfordernis, verhandelt Preise, qualifiziert Lieferanten und sorgt dafür, dass Materialien verlässlich in der gebotenen Qualität zur Verfügung stehen. Doch zukünftig kommen weitere Aufgaben hinzu. Der Einkauf wird zu einer Kernfunktion im Unternehmen. Voraussetzung dafür ist eine smarte und agile Organisation des Einkaufs, die mit dem aktuellen Wandel und den damit zusammenhängenden Ansprüche an die Beschaffung (Nachhaltigkeit, Lieferrisiken, Innovationen) umgehen kann.

 

Vier zentrale Themenfelder

Zielentwicklung, Strategie und Kontrolle
Die klassischen Ziele des Einkaufs, wie Preis, Qualität und Verfügbarkeit bleiben weiterhin zentrale Stellschrauben. Zusätzlich werden jedoch neue Ziele wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter, Digitalisierung, Sustainability und die Beteiligung am Fortschritt durch Innovation. Anhand dieser Faktoren kann man einen langfristig erfolgreichen von einem nicht erfolgreichen Einkauf unterscheiden.

Technologischer Fortschritt und Prozessoptimierung
Die Automatisierung der gesamten operativen Beschaffung ist sehr weit fortgeschritten.  Aus diesem Grund gehen ganze Aufgabenfelder und Positionen verloren, die durch KI oder andere Automatisierungen abgelöst werden. Die großen Veränderungen für den Einkauf, die die Digitalisierung mit sich tragen müssen gut in den Einkaufsprozess eingebettet werden. Prozesse sind zu optimieren: Die Zusammenarbeit zwischen intelligenten Systemen und dem Menschen sind hier von zentraler Bedeutung.

Führung, Mitarbeiter, Qualifizierung
Agilität und Flexibilität stehen bei einem organisierten Einkauf im Mittelpunkt. So sollen auch die Teams bereichsübergreifend und agil gestaltet werden, dafür werden entsprechend qualifizierte Mitarbeiter benötigt. Im Fokus stehen deshalb interkulturelle Kompetenzen, Kommunikationsfähigkeit, soziale Stärke und natürlich das nötige Verkaufstalent.

Methodik, Lieferanten, Warenarten
Der schnelle Wandel in Warengruppenstrukturen beeinflusst auch die Zusammenarbeit mit Lieferanten. Der Erfolg von Produkt- und Leistungsentwicklung hängt stark von der frühen Einbindung des Einkaufs ab, der mit den Lieferanten in engem Kontakt steht. Deshalb sollte die abteilungsübergreifende Kommunikation gestärkt und ein strukturiertes Lieferantenmanagement etabliert werden. Genau wie das Innovationsmanagement tragen diese Strukturen zu einem erfolgreichen Einkauf bei.

 

Aktives Management des Einkaufs – Seminare Einkauf Basis + Online Schulung Einkauf Basis

Vermehrte Arbeitsteiligkeit führt die Notwendigkeit herbei, Supply Chains aktiv zu „managen“, was die klassische Unternehmensfunktion „Einkauf“ massiv verändert hat. Der Fokus des Einkaufs lag in den 80er-und 90er-Jahren vorrangig auf dem Preis und der sicheren Lieferung sowie Vertragsschließungen zwischen den verschiedenen Akteuren, die heute eher zweitrangig erscheinen. Heute ist zentral, dass der Einkauf die gesamte Wertschöpfungskette beherrscht und diese, sowie ihre Teilprozesse managen und optimieren kann.

 

Die Teilnehmer haben auch folgende Seminare Einkauf + Online Schulungen Einkauf besucht:

Kompetent im Einkauf

Erfolgreiche Verhandlungen maximieren den Gewinn!

Präsentationstechniken – wie Sie überzeugen

Führen als Einkaufsleiter – Basisseminar

Controlling für Einkäufer

Systematische Führung für Einkaufsleiter

Seminare Einkauf und Verhandlungstechniken

Kontakt

Newsletter