New Work: Was musst Du wissen?

Wie werden wir in Zukunft arbeiten? New Work: Was musst Du wissen? Frithjof H. Bergmann ist ein österreichisch-US-amerikanischer Philosoph und Begründer der „New Work“-Bewegung. Bergmann definierte unter der These „Arbeit, die man wirklich, wirklich will“ die zentralen Werte Selbstständigkeit, Freiheit und Teamgeist.

Der digitale Wandel verändert Berufsbilder. Das digitale Office ermöglicht völlig neue, flexible Arbeitsweisen. Die zunehmende Globalisierung verstärkt diesen Trend. Unternehmen arbeiten  globaler. Fähige Fach- und Führungskräfte sind rar. Und die Mentalität von Arbeitnehmern hat sich verändert.

Mit S+P Seminare machen wir Dich fit für das Arbeiten in der Zukunft. Mit S+P macht Lernen Spaß!

 

New Work: Was musst Du wissen?

[widgetkit id=“27″]

 

 

Arbeiten in der Zukunft: „Arbeit, die man wirklich, wirklich will“

Projektmanagement, Diversity und agile Arbeitsmethoden bestimmen erfolgreiches Arbeiten in der Zukunft.

Projektmanagement:
Aufgaben sind nicht mehr abteilungs-gebunden. Mitarbeiter, deren Kenntnisse am besten zu einer Aufgabe passen, übernehmen diese in Projektteams. Mit Scrum werden Projektaufgaben in weniger komplexe Sprints zerlegt. Lernschleifen helfen die Planung, den Prozess und das Produkt kontinuierlich zu verbessern.

Diversity:
Statt in homogenen Teams zu arbeiten, wird auf Diversität gesetzt. Teams, die sich aus unterschiedlichen Kulturen, Geschlechtern und Altersstufen zusammensetzen, prägen New Work.

Agile Arbeitsmethoden.
Die moderne Arbeitswelt verlangt schnelle Entscheidungsprozesse. Innovationen werden mit Schnellbooten gestartet. Change Management ist die Triebfeder für ständige Optimierung. Um das zu erreichen, etablieren Unternehmen flache Hierarchien und wenden agile Methoden an.

 

Agiles Netzwerk für erfolgreiches Change Management

Agile Netzwerke sind das Zukunftsmodell. Diese sind für den ständigen Wandel und den teilweise unvorhersehbaren Anforderungen besser gewachsen sind. Die Mitarbeiter orientieren sich an den gemeinsam definierten Zielen und verantworten die Ergebnisse.

Die Führung gibt die Marschrichtung vor. Das Sollen wird reduziert. Das Dürfen, Können und Wollen steht im Fokus der Führung. Die Mitarbeiter warten nicht auf Entscheidungen von Oben. Sie beraten sich in Bar Camps mit den Kollegen.

 

Design Thinking und New Work

Innovationen schnell entwickeln und umsetzen. Unternehmen, die den Innovationsprozess beherrschen, sichern sich ihre Zukunftsfähigkeit. Hinter jeder Innovation steckt eine Idee und mit großer Sicherheit eine Vielzahl von gescheiterten Ideen. Mit Design Thinking und New Work holst Du das Beste für Dein Unternehmen raus. Die Verbindung von kreativen und analytischen Methoden ist der Turbo für Deinen Innovationsprozess.

 

New Work: Was musst Du wissen?