– Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen  –

Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen: Das S+P Seminar Aufsichtsrat Nicht-Finanzunternehmen vermittelt dir in kompakter Form das Wissen und die Kompetenzen, die du für die Tätigkeit im Aufsichtsrat eines Unternehemens benötigst.

In dem Seminar wirst du praxisnah auf die Herausforderungen vorbereitet, die dich im Aufsichtsrat erwarten. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen erhältst du Einblicke in die Organisation und Arbeitsweise des Aufsichtsrats. Darüber hinaus werden dir verschiedene Methoden und Instrumente vorgestellt, mit denen du effektiv als Aufsichtsrat agieren kannst.- Qualität trifft auf Erfahrung – S+P Seminare

Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen

Seminar Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen

  • Aufsichtsräte und neu bestellte Aufsichtsräte
  • Geschäftsführer und Vorstände bei Nicht-Finanzunternehmen

Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
  • Rechte, Pflichten und Aufgaben des Aufsichtsrats

  • Wann muss sich der Aufsichtsrat aktiv einschalten?

  • Prüfungssichere Organisation der Aufsichtsratsarbeit

Programm zum Seminar: Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen

09.15 bis 17.00          

Rechte, Pflichten und Aufgaben des Aufsichtsrats

  • Die wichtigsten Aufgaben als Aufsichtsrat kennen:
    • Konzernspezifische Anforderungen an die Überwachungstätigkeit
  • Erörterung der Geschäfts- und Risikostrategie
  • Feststellung des Jahresabschlusses und Billigung des Konzernabschlusses
  • Haftungsfalle: Risiken und abweichende Risikoentscheidungen
  • Self Assessment Aufsichtsrat und Geschäftsführung
    • Bestellung & Anstellungsvertrag des Vorstands/Geschäftsführung
    • Beratung und Überwachung der Geschäftsführung
  • Vergütungssysteme Aufsichstrat, Geschäftsführung und Mitarbeiter

Wann muss sich der Aufsichtsrat aktiv einschalten?

  • Modell der drei Verteidigungslinien: Überblick zu den Beauftragungen
  • Informations- und Kontrollpflichten mit Fokus auf:
    • Compliance Officer und Geldwäsche-Beauftragter
    • Informationssicherheits-Beauftragter und Datenschutz-Beauftragter
    • Interne Revision und Revisionsbeauftragter
  • Ad hoc-Berichterstattung und sicheres Verhalten im Eskalationsprozess                              

Prüfungssichere Organisation der Aufsichtsratsarbeit

  • Haftungsfallen als Aufsichtsrat kennen und vermeiden
    • Innen- und Außenhaftung
    • Stolperfallen bei der D&O Versicherung
    • Risikobegrenzung mit der Business Judgement Rule
  • Kontrollpflichten in der Satzung und Aufsichtsratsordnung
    • Auswertung der Berichte des Abschlussprüfers
Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen

In deinem Seminar enthalten:

Die S+P Tool Box

  • Vorträge als PDF
  • S&P Check: Muster-Geschäftsordnung Aufsichtsrat
  • S&P Tool: Aufsichtsratspanel zur Überwachung der ReportingPflichten

Wie du deinen Erfolg mit der S+P Tool Box steigern kannst

Wenn du denkst, dass die S+P Tool Box nur ein weiteres Produkt auf dem Markt ist, dann täuschst du dich! Dieses umfassende System kann dir helfen, deinen Erfolg zu steigern und deine Ziele zu erreichen. Die S+P Tool Box ist mehr als nur ein online Kurs. Es ist ein komplettes Paket, das dir alles gibt, was du brauchst, um erfolgreich zu sein. Von Motivation bis hin zu Strategien und Taktiken, die du anwenden kannst – die S+P Tool Box hat alles.

Wenn du also bereit bist, deinen Erfolg zu steigern und deine Ziele zu erreichen, dann solltest du an einem S+P Seminar teilnehmen und dir die S+P Tool Box holen. Hier sind nur einige der Gründe, warum dieses System so erfolgreich ist:

1. Die S+P Tool Box hilft dir, motiviert zu bleiben.

Egal ob du gerade erst anfängst oder schon lange im Geschäft bist – irgendwann wirst du dich fragen, ob es sich lohnt weiterzumachen. Die S+P Tool Box hilft dir dabei, deine Motivation aufrecht zu erhalten und weiterhin erfolgreich zu sein.

2. Die S+P Tool Box gibt dir die richtigen Strategien an die Hand.

Ohne die richtigen Strategien wirst du keinen Erfolg haben. Die S+P Tool Box enthält bewährte und neue Strategien, die dir helfen werden, deine Ziele zu erreichen. Du musst nur diejenigen auswählen, die am besten zu dir und deinem Geschäft passen.

3. Die S+P Tool Box hilft dir, strukturiert vorzugehen.

Die S+P Tool Box enthält einen umfassenden Plan, mit dem du Schritt für Schritt vorgehen kannst.


Das könnte dich interessieren…

Welche Pflichten habe ich als Aufsichtsrat?

Welche Pflichten habe ich als Aufsichtsrat? §111 AktG regelt die Aufgaben und Pflichten des Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat hat die Geschäftsführung zu überwachen. Er kann die Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie die Vermögensgegenstände, namentlich die Gesellschaftskasse und die Bestände an Wertpapieren und Waren, einsehen und prüfen.

Der Aufsichtsrat erteilt dem Abschlußprüfer den Prüfungsauftrag für den Jahres- und den Konzernabschluß gemäß § 290 des Handelsgesetzbuchs.

Auch kann der Aufsichtsrat eine externe inhaltliche Überprüfung der nichtfinanziellen Erklärung oder des gesonderten nichtfinanziellen Berichts (§ 289b des Handelsgesetzbuchs), der nichtfinanziellen Konzernerklärung oder des gesonderten nichtfinanziellen Konzernberichts (§ 315b des Handelsgesetzbuchs) beauftragen.

Der Aufsichtsrat hat eine Hauptversammlung einzuberufen, wenn das Wohl der Gesellschaft es fordert. Für diesen Beschluß genügt die einfache Mehrheit.

Maßnahmen der Geschäftsführung können dem Aufsichtsrat nicht übertragen werden. Die Satzung oder der Aufsichtsrat hat jedoch zu bestimmen, daß bestimmte Arten von Geschäften nur mit seiner Zustimmung vorgenommen werden dürfen. Verweigert der Aufsichtsrat seine Zustimmung, so kann der Vorstand verlangen, daß die Hauptversammlung über die Zustimmung beschließt.

Die Aufsichtsratsmitglieder können ihre Aufgaben nicht durch andere wahrnehmen lassen.

Mehr Erfolg durch Wissen – bei S+P Seminar Aufsichtsrat im Nicht-Finanzunternehmen.


Bist du Aufsichtsrat im monistischen oder im dualistischen System?

Bist du Aufsichtsrat im monistischen oder im dualistischen System? Und das sind die Unterschiede: Das dualistische System besteht aus dem Vorstand und dem Aufsichtsrat. Dieses Modell ist typisch in der Praxis der deutschen AGs. Das monistische System beruht auf dem Grundsatz der Verwaltung durch ein einziges Organ (den Verwaltungsrat). Die Gemeinsamkeit beider Systeme besteht darin, dass die Hauptversammlung als das oberste Organ bestehen bleibt.

Aufsichtsrat-Seminar – Lerne die Grundlagen des erfolgreichen Unternehmensmanagements

✅ Wissen erwerben über das dualistische und monistische System

✅ Verständnis über die Unterschiede beider Systeme

✅ Die Hauptversammlung bleibt als oberstes Organ bestehen

Beim „deutschen System“ kontrolliert der Aufsichtsrat den Vorstand. Wählt eine Aktiengesellschaft das traditionelle dualistische Modell, so sind zwei Organe zu wählen: der Vorstand und der Aufsichtsrat.

Der Vorstand ist das satzungsmäßige Organ der Aktiengesellschaft. Er entscheidet über die Geschäftsführung und vertritt die Gesellschaft nach außen. Der Vorstand ist gegenüber dem Aufsichtsrat nicht weisungsbefugt.

Der Aufsichtsrat gilt als Kontrollorgan. Dieser überwacht die Arbeit des Vorstandes. Er überprüft die ordnungsgemäße Buchführung und die Jahresabschlüsse. Im dualistischen System trifft der Vorstand die Geschäftsentscheidungen und der Aufsichtsrat überprüft diese auf Richtigkeit.

Verantwortung tragen und übernehmen – mit dem S+P Seminar Aufsichtsrat im Nicht-Finanzunternehmen.


Aufgaben als Aufsichtsrat im Nicht-Finanzunternehmen

Der Aufsichtsrat eines nicht finanziellen Unternehmens ist für die Überwachung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens sowie die Förderung der langfristigen Unternehmensentwicklung verantwortlich.

Die Aufgaben des Aufsichtsrats sind vielfältig und reichen von der Kontrolle der Geschäftsführung bis hin zur strategischen Beratung. Um seine Aufgaben effektiv wahrnehmen zu können, sollte der Aufsichtsrat regelmäßige Sitzungen abhalten und eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten.

Dem Aufsichtsrat in Nicht-Finanzunternehmen muss die vom Unternehmen getätigten Geschäfte verstehen und deren Risiken beurteilen können. Mit dem Seminar erhältst du einen Überblick zu den wesentlichen gesetzlichen Regelungen, mit denen du vertraut sein musst. Ein Mitglied muss grundsätzlich nicht über Spezialkenntnisse verfügen, jedoch muss es in der Lage sein, ggf. seinen Beratungsbedarf zu erkennen.

Bei Kaufleuten im Sinne von §§ 1 ff. HGB und buchführungspflichtigen Land- und Forstwirten sowie anderen Unternehmern im Sinne von § 141 AO ist regelmäßig eine allgemeine wirtschaftliche Expertise anzunehmen. Abhängig von der Größe und dem Geschäftsmodell des Unternehmens können diese Personen über die erforderliche Sachkunde verfügen.

S+P Seminar: Weiterbildung für die Wirtschaft von morgen – Mitglied im Aufsichtsrat bei Nicht-Finanzunternehmen


S+P Seminar Aufsichtsrat Nicht-Finanzunternehmen: der Schlüssel zum Erfolg

❇️ Sofortige Weiterbildung

Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

❇️ Hochwertiges Lernmaterial

Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

❇️ Einfacher Zugang

Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.

Kontakt

Newsletter